Mittwoch, 27.10.2021
 
Seit 19:15 Uhr Zur Diskussion
StartseiteMusik-PanoramaBach-Motetten zum Trost24.12.2020

Musikfest Erzgebirge 2020Bach-Motetten zum Trost

Das Musikfest Erzgebirge gehörte zu den wenigen Festivals, die trotz der Corona-Pandemie im Jahr 2020 stattfanden: Ein besonderer Höhepunkt unter den Veranstaltungen war das Abschlusskonzert, in dem die Cappella Amsterdam Motetten von Bach auf höchstem Niveau präsentierte.

Am Mikrofon: Klaus Gehrke

Musiker und Sänger stehen locker verteilt im Kirchenraum vor einem Publikum - und halten Corona-konform Abstand. (Musikfest Erzgebirge / Mathias Marx)
Die Capella Amsterdam, die schon seit 30 Jahren mit Daniel Reuss zusammenarbeitet, bestritt das Abschlusskonzert beim Musikfest Erzgebirge 2020. (Musikfest Erzgebirge / Mathias Marx)

Johann Sebastian Bachs sechs geistliche Motetten für gemischten Chor BWV 225 bis 230 gehören zu den bekanntesten Werken des Leipziger Thomaskantors. Es sind großangelegte Werke für vier bis acht Stimmen für besondere private und nicht liturgische Anlässe, zumeist Trauerfeiern. Sie stellen mit ihrer kunstvollen Satzstruktur bis heute eine Herausforderung für jedes Vokalensemble dar.

Da außer einer Basso Continuo Begleitung kein Orchester vorgesehen ist, wurde der Vokalsatz noch komplexer konzipiert als sonst. So gestaltete Bach beispielsweise in der Motette über das bekannte Lied "Jesu meine Freude" jede der einzelnen Strophen ganz individuell nach dem Inhalt des Textes aus.

Fünf seiner sechs Motetten hatte das renommierte niederländische Ensemble "Cappella Amsterdam" unter seinem langjährigen Leiter Daniel Reuss für das Abschlusskonzert beim Musikfest Erzgebirge am 13. September dieses Jahres in der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz ausgewählt.

Musikfest Erzgebirge 2020
Johann Sebastian Bach 
Geistliche Motetten für gemischten Chor
Cappella Amsterdam
Leitung: Daniel Reuss
Aufnahme vom 13.09.2020 aus der St. Annenkirche in Annaberg-Buchholz

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk