Freitag, 15.11.2019
 
Seit 03:05 Uhr Weltzeit
StartseiteMusikjournalNachtschwalbe, Bleifraß und Karrieresprungbrett13.10.2015

MusikjournalNachtschwalbe, Bleifraß und Karrieresprungbrett

Mitmachen, gewinnen und dann auf zur großen Karriere: Davon träumen zahllose Musikerinnen und Musiker, die an internationalen Wettbewerben teilnehmen. Zu den wichtigsten im Fach Violine gehört der Joseph-Joachim-Wettbewerb in Hannover. Was bedeutet es, ihn zu gewinnen? Und startet danach wirklich die große Karriere?

Am Mikrofon Klaus Gehrke

Foto der Geigerin Arabella Steinbacher, die vor mehreren Jahren beim Joseph-Joachim-Wettbewerb erfolgreich teilgenommen hat (Jiri Hronik)
Erfolgreiche ehemalige Wettbewerbsteilnehmerin: die Geigerin Arabella Steinbacher (Jiri Hronik)
Drama im Tanzlokal
Boris Blachers "Nachtschwalbe" an der Oper Leipzig
Autor: Manuel Rademacher

 

Schlussstein im "Ring"
Mit der Premiere der "Götterdämmerung" komplettiert Nürnbergs Oper Wagners "Ring"-Zyklus
Autor: Thomas Senne

 

Wieder ans Tageslicht gefördert
Das kanadische ARC Ensemble widmet sich Werken verfolgter jüdischer Komponisten   
Autor: Dorothea Hußlein

 

Wenn die Pfeife bröckelt
Neue Untersuchungen warnen vor Bleifraß an historischen Orgeln in Nordwestdeutschland – Gespräch mit Manfred Cordes
Autorin: Klaus Gehrke

 

Teilnahme, Sieg – und Karrierestart?
Ein Blick auf den 9. Internationalen Joseph-Joachim-Violinwettbewerb in Hannover
Autorin: Agnieszka Zagozdzon

Redaktion und Moderation: Klaus Gehrke

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk