Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Nach BeschwerdenAmazon nimmt Weihnachtsschmuck mit KZ-Bildern aus dem Handel

Eine Frau passiert einen Counter mit Amazon Logo in Toronto (www.imago-images.de / Dinendra Haria)
Amazon stoppt den Verkauf von Weihnachtsschmuck mit Auschwitz-Motiven (www.imago-images.de / Dinendra Haria)

Der Amazon-Konzern hat Weihnachtsschmuck mit Motiven des ehemaligen Vernichtungslagers Auschwitz aus dem Handel genommen.

Zuvor hatte die Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau sich beschwert und auf Twitter Screenshots mit Ornamenten und Flaschendeckeln veröffentlicht, auf denen Baracken und Gleise zu sehen sind. Dies sei verstörend und respektlos, teilte das Museum mit und rief den Online-Versandhändler dazu auf, die Angebote aus dem Sortiment zu löschen.

Amazon reagierte darauf und teilte mit, alle beanstandeten Produkte seien entfernt worden. Den Angaben zufolge müssen alle Händler, die gegen die geltenden Regeln verstoßen, mit Konsequenzen rechnen.

Die Gedenkstätte wies darauf hin, dass auf dem Shoppingportal "Wish" weiterhin ähnliche Angebote zu finden seien. Wish gehört nicht zu Amazon.