Mittwoch, 30.09.2020
 
Seit 11:35 Uhr Umwelt und Verbraucher
StartseiteInterviewÖzoguz (SPD): Auch mit der CDU sprechen23.02.2020

Nach der Bürgerschaftswahl HamburgÖzoguz (SPD): Auch mit der CDU sprechen

Bei der Bürgerschaftswahl in Hamburg ist die SPD laut ersten Prognosen wieder stärkste Kraft geworden. Die Sozialdemokraten seien nun in der komfortablen Lage, mehrere Koalitionsoptionen zu haben, sagte die SPD-Politikerin Aydan Özoguz im Dlf. Außer mit den Grünen müsse man auch mit der CDU sprechen.

Aydan Özoguz im Gespräch mit Jasper Barenberg

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Aydan Özoguz (SPD) (picture alliance / Michael Kappeler/dpa)
Aydan Özoguz (SPD) (picture alliance / Michael Kappeler/dpa)
Mehr zum Thema

Hamburg vor der Wahl Rot-Grün oder Grün-Rot?

Bürgerschaftswahl in Hamburg Kandidaten und Themen

Vor der Bürgerschaftswahl Harte Zeiten für die FDP in Hamburg

Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) habe überzeugt, sagte Aydan Özoguz im Dlf. Hamburg habe eine gute rot-grüne Regierung gehabt bisher. Nun müsse man sehen, ob man sich weiterhin mit den Grünen einigen könne. Die Sozialdemokraten seien in der komfortablen Lage, mehrere Koalitionsoptionen zu haben. Sie müssten jetzt mit allen sprechen, auch mit der CDU über eine mögliche Große Koalition - "das gebieten Wahlen". Besonders freue sie sich darüber, dass die AfD in Hamburg wackele, ergänzte Özoguz. 

Die Hamburgerin Aydan Özoguz ist stellvertretende SPD-Parteichefin und Mitglied im Bundestag. Ihr Wahlkreis ist Hamburg-Wandsbek.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk