Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

Nach ICE-BrandKöln-Frankfurt noch länger gesperrt

dpatopbilder - 12.10.2018, Hessen, Dierdorf: Ein ICE brennt in der Nähe von Montabaur. Ein Wagen eines ICE ist am Freitagmorgen in der Nähe von Montabaur in Rheinland-Pfalz in Brand geraten. Der letzte Zugteil habe aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen, teilte ein Polizeisprecher mit. Nach Angaben der Deutschen Bahn wurden rund 500 Fahrgäste in Sicherheit gebracht und mit Bussen nach Montabaur gebracht. Verletzt wurde niemand. Foto: Ute Lange/dpa | Verwendung weltweit (dpa Ute Lange)
Dieser Brand in einem ICE hat noch tagelange Auswirkungen auf den Zugverkehr. (dpa Ute Lange)

Nach dem ICE-Brand bleibt die viel befahrene Schnellstrecke Köln-Frankfurt voraussichtlich noch die kommende Woche über gesperrt.

Wie die Bahn mitteilte, werden Fernzüge über Koblenz und Mainz umgeleitet und fahren deshalb bis zu 80 Minuten länger. Ab Montag würden auch zusätzliche Züge eingesetzt.

Ursache des Feuers in einem ICE in der Nähe von Montabaur war nach bisherigen Erkenntnissen ein technischer Defekt. 510 Passagiere wurden aus dem Zug gebracht, fünf erlitten leichte Verletzungen.