Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Nach SilvesternachtLeipziger Thomaskirche ruft zu Spenden wegen zerstörter Fensterscheiben auf

Ein Fenster in der Thomaskirche in Leipzig - zu Ehren von Felix Mendelssohn-Bartholdy - wurde angefertigt in der Mayerschen Hofkunstanstalt München (dpa / picture-alliance)
Ein Fenster in der Thomaskirche in Leipzig - zu Ehren von Felix Mendelssohn-Bartholdy - wurde angefertigt in der Mayerschen Hofkunstanstalt München (dpa / picture-alliance)

Nach der Zerstörung von gut zwei Dutzend Fensterscheiben der Leipziger Thomaskirche und des benachbarten Thomashauses in der Silvesternacht ist ein Spendenaufruf gestartet worden.

Für die Reparatur der Scheiben würden 18.000 Euro benötigt, für Maßahmen zu deren besserem Schutz in der Zukunft weitere 7.000 Euro, teilte die Gemeinde in Leipzig mit. Da die Versicherung voraussichtlich nur einen Bruchteil der entstandenen Kosten übernehme, sei man auf private Unterstützung angewiesen.

Insgesamt 25 Scheiben an Kirche und Gemeindehaus waren mit Pflastersteinen eingeworfen worden. An der Kirche gingen auch vier wertvolle Buntglasfenster aus dem 19. Jahrhundert zu Bruch, am Thomashaus ein Jugendstilfenster aus dem frühen 20. Jahrhundert. Zu der Tat hatte sich vergangene Woche ein 55-jähriger, offenbar geistig verwirrter Mann bekannt. Der Mann sei nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen in eine Fachklinik gebracht worden, hieß es.