Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

NachweisTropische Zecke überträgt Fleckfieber in Deutschland

(Universität Hohenheim / IMB /  Lidia Chitimia-Dobler)
Hyalomma marginatum (r.) im Vergleich zum Gemeinen Holzbock (Universität Hohenheim / IMB / Lidia Chitimia-Dobler)

Durch den Stich einer tropischen Zecke ist in Deutschland erstmals ein Mensch an Fleckfieber erkrankt.

Die Universität Hohenheim in Stuttgart teilte mit, in der Zecke, die einen Mann aus dem Raum Siegen gestochen hatte, sei der betreffende Erreger nachgewiesen worden. Der Pferdehalter hatte sich Ende Juli durch eine Hyalomma-Zecke angesteckt. Er konnte erfolgreich mit Antibiotika behandelt werden.

Fleckfieber führt beim Menschen zu Hautausschlag und dem Gefühl erhöhter Temperatur, zu Kopf- und Muskelschmerzen und extremen Gelenkschmerzen. Die Hyalomma-Zecken stammen aus den Trocken- und Halbtrockengebieten von Afrika, Asien und Südeuropa. Sie sind bis zu zwei Zentimeter groß.