Mittwoch, 24.07.2019
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteUmwelt und VerbraucherNähen zum Discountpreis25.11.2008

Nähen zum Discountpreis

Textilarbeiterinnen aus Bangladesh berichten

Wer wissen möchte, warum Kleidung bei manchen Discountern so enorm preiswert ist, kann sich in diesen Tagen aus erster Hand darüber informieren. Zwei Frauen aus Bangladesh sind in Deutschland und Österreich unterwegs, um bei öffentlichen Diskussionen aus dem Nähkästchen zu plaudern.

Von Verena Herb

Eine chinesische Verkäuferin wartet in ihrem Laden in Peking auf Kundschaft. (AP)
Eine chinesische Verkäuferin wartet in ihrem Laden in Peking auf Kundschaft. (AP)

Eine Näherin und eine Gewerkschaftsführerin schildern, wie es in den Textilfabriken ihres Landes zugeht, die für hiesige Discounter arbeiten. Der gemeinnützige Verein "NETZ", der sich auf die Entwicklungszusammenarbeit mit Bangladesh spezialisiert hat, organisiert die Reise. Der Verein ist auch Mitglied der Kampagne "Saubere Kleidung", die sich dafür engagiert, bessere Arbeitsbedingungen und Sozialstandards in Niedriglohnländern durchzusetzen. Arbeit in Würde – Verena Herb war gestern bei einer Podiumsdiskussion in Hamburg und hat die beiden Frauen getroffen.

Hinweis: Sie können den Beitrag in der rechten grauen Spalte als Audio-on-Demand abrufen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk