Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

NahostGuterres sieht Einigungen mit Israel positiv

Das Foto zeigt UNO-Generalsekretär Guterres auf einer virtuellen Pressekonferenz Ende April 2020. (imago / Xinhua)
UNO-Generalsekretär Guterres. (imago / Xinhua)

Die Aufnahme diplomatischer Beziehungen zweier Golfstaaten zu Israel wahrt nach Einschätzung von UNO-Generalsekretär Guterres die Hoffnung auf eine Lösung des Nahostkonflikts.

Die Einigung mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain habe mit Israels Bereitschaft zu einer Aussetzung der Annektierung besetzter Gebiete im Westjordanland einen "wichtigen Effekt", sagte Guterres in New York. Nun komme es darauf an, den Dialog zwischen Israel und den Palästinensern neu zu starten, um zu einer Zwei-Staaten-Lösung zu gelangen.

Die Außenminister der Emirate und Bahrains hatten am Dienstag mit dem israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu die Aufnahme diplomatischer Beziehungen in Washington besiegelt. Damit soll unter anderem eine wirtschaftliche Zusammenarbeit auf den Weg gebracht werden. Beobachter sehen zudem eine Allianz gegen den gemeinsamen Gegner Iran.

Diese Nachricht wurde am 17.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.