Die Nachrichten
Die Nachrichten

NahostIsraels Luftwaffe zerstört Hochhaus mit Medienbüros in Gaza

Ein Gebäude, in dem verschiedene internationale Medien untergebracht sind, stürzt nach einem israelischen Luftangriff in Gaza-Stadt ein. (dpa / AP Photo)
Israels Luftwaffe zerstört Hochhaus mit Medienbüros in Gaza (dpa / AP Photo)

In Gaza ist ein weiteres Hochhaus unter dem Beschuss durch israelische Raketen eingestürzt.

In dem Gebäude sollen sich auch Büros der Nachrichtenagentur Associated Press und des Fernsehsenders Al Dschasira befunden haben. Das Hochhaus war nach Warnungen über einen bevorstehenden Angriff evakuiert worden. Ein israelischer Armeesprecher bestätigte den Angriff und sprach von einem legitimen Ziel. Mitglieder der Hamas nutzten Häuser im Gaza-Streifen für militärische Zwecke wie Angriffsplanung oder als Kommandozentrale.

Militante Palästinenser hatten erneut die Küstenmetropole Tel Aviv mit Raketen angegriffen. Dabei wurde in einem Vorort ein Mensch getötet. Es waren die bisher intensivsten Angriffe auf den Großraum der Stadt. Die im Gazastreifen regierende Hamas sprach von einem Vergeltungsschlag für einen israelischen Luftangriff, bei dem zehn Palästinenser getötet worden seien.

In der Nacht hatte die israelische Armee wieder Ziele in dem Palästinensergebiet angegriffen und Abschussrampen sowie Kampfeinheiten der Hamas beschossen. Radikale Palästinenser feuerten Raketen auf israelische Ortschaften ab.

Diese Nachricht wurde am 15.05.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.