Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

NationalsozialismusBauer Media Group will eigene Geschichte aufarbeiten

Zeitschriften wie "Bravo" und "Maxi" liegen auf einem Tisch  (dpa/Christian Charisius)
Zeitschriften der Bauer Media Group / Archivbild (dpa/Christian Charisius)

Der Zeitschriftenverlag Bauer hat angekündigt, die Geschichte des Unternehmens in der Zeit des Nationalsozialismus aufzuarbeiten.

Dazu werde im Laufe dieses Jahres ein Historiker beauftragt, erklärte der Verlag mit Sitz in Hamburg. Das Unternehmen reagiert damit offenbar auf Recherchen des "Spiegel" und des NDR. Beide Medien berichten, Archivdokumente zeigten, dass der Verlag in der NS-Zeit einen entscheidenden Aufschwung erlebt habe. Dies lege nahe, dass sich das Unternehmen mit dem Naziregime arrangiert und davon profitiert habe. Die Bauer Media Group gibt mehrere hundert Zeitschriftentitel in Europa heraus und besitzt zahlreiche Radio- und Fernsehsender.