Freitag, 02. Dezember 2022

Flugabwehrsystem
NATO-Generalsekretär: Berlin muss selbst über Patriots für die Ukraine entscheiden

Die Bundesregierung hält an ihrem Angebot fest, Polen Patriot-Luftabwehrsysteme zur Verfügung zu stellen.

25.11.2022

    Gefechtsbereite Flugabwehrraketensysteme vom Typ Patriot
    Gefechtsbereite Flugabwehrraketensysteme vom Typ Patriot (picture alliance/dpa)
    Eine Sprecherin sagte in Berlin, innerhalb der Regierung werde auch über den polnischen Vorschlag gesprochen, Patriot-Systeme lieber an die Ukraine zu liefern. Dies müsse aber wegen der vernetzten Luftverteidigung mit den NATO-Partnern abgesprochen werden, erklärte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums. NATO-Generalsekretär Stoltenberg erklärte hingegen, es sei die nationale Entscheidung Deutschlands, das System an die Ukraine abzugeben oder nicht. NATO-Länder hätten bisher schon Luftabwehrsysteme an die Ukraine geliefert.
    Berlin hatte angeboten, mit dem Patriot-System die Luftverteidigung Polens zu stärken, nachdem dort im Grenzgebiet zur Ukraine eine Rakete niedergegangen war und zwei Menschen getötet hatte.
    Das aus den USA stammende Patriot-System dient der Abwehr von Flugzeugen, ballistischen Raketen und Marschflugkörpern.
    Diese Nachricht wurde am 25.11.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.