Die Nachrichten
Die Nachrichten

NDR-RechercheViele Bundesländer gaben Masken nach Prüfung an Bund zurück

Aufnahme einer Atemschutzmaske vom Typ FFP3. (Friso Gentsch/dpa)
Schutzmaske (Friso Gentsch/dpa)

Mehrere Bundesländer haben nach Recherchen des NDR Millionen vom Bund bereitgestellte Corona-Schutzmasken für die Verwendung gesperrt oder zurückgeschickt.

Wie der Sender berichtet, fielen sie bei Nachprüfungen durch, oder es gab grundsätzliche Zweifel an der Qualität. Allein Schleswig-Holstein habe vier Millionen Schutzmasken zurückgegeben, die der Bund in der Zeit vom Mai bis August 2020 geliefert hatte. Im vergangenen Winter habe das Bundesgesundheitsministerium neben den Ländern auch mehr als 30.000 Pflegeeinrichtungen direkt mit FFP2- oder vermeintlich gleichwertigen Masken versorgt. In einer Seniorenunterkunft in Schleswig-Holstein kam es dem NDR-Bericht zufolge im Januar nach Verwendung der Masken zu einem Corona-Ausbruch mit 22 Erkrankungen und drei Toten. Das Bundesgesundheitsministerium erklärte, alle gelieferten Masken seien in einem standardisierten zweistufigen Verfahren geprüft worden.

Diese Nachricht wurde am 11.06.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.