Donnerstag, 05.08.2021
 
Seit 10:08 Uhr Marktplatz
StartseiteMusik-PanoramaFinaler Schlag21.06.2021

Neue Deutschlandfunk-ProduktionFinaler Schlag

„Dies entwickelt sich zum aufregendsten Mahler-Zyklus seit Kubelík und Bernstein“, urteilte das englische Klassik-Magazin „Gramophone“ zu Beginn der Gesamteinspielung der Mahler-Sinfonien durch Adam Fischer und die Düsseldorfer Symphoniker. Inzwischen mehrfach preisgekrönt, findet das Projekt mit der Veröffentlichung der Sechsten sein grandioses Finale.

Am Mikrofon: Johannes Jansen

Ein Mann mit grauen Haaren steht im Smoking vor Orchestermusikern und hat die Arme zum Dirigieren erhoben. (Susanne Diesner)
Adam Fischer wurde 1949 in Budapest geboren. (Susanne Diesner)
Mehr zum Thema

Adam Fischer dirigiert Mahler "Ein uninspirierter Ton ist eine Todsünde"

Adam Fischer dirigiert Beethoven Alle Neune

Robert Seethaler: "Der letzte Satz" Gustav Mahler, von Liebesschmerz gequält

Gustav Mahler habe den Tod regelrecht "herbeigefürchtet", glaubt der Dirigent Adam Fischer und spricht von Werken voller Katastrophen und Weltuntergangsstimmung. Extrem nah am Abgrund bewegt sich die sechste Sinfonie. Oft wird sie die "Tragische" genannt, was fast schon eine Untertreibung ist. Schreckensmomente gibt es viele, vor allem im Finale mit den drei Hammerschlägen – "wie ein Axthieb" heißt es in der Partitur. Bei der von ihm selbst geleiteten Uraufführung beließ es Mahler bei zwei Hieben, weil er fürchtete, das Schicksal zu sehr herauszufordern. Adam Fischer hat die Sechste als letzte der neun vollendeten Mahler-Sinfonien eingespielt: Hammer-Finale einer spektakulären Gesamtaufnahme mit den Düsseldorfer Symphonikern, die in Kooperation mit dem Deutschlandfunk stattfand.

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 6 a-Moll

Düsseldorfer Symphoniker
Leitung: Adam Fischer

Aufnahme vom März 2020 aus der Tonhalle Düsseldorf

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk