Mittwoch, 12.12.2018
 
Seit 22:05 Uhr Spielweisen
StartseiteDeutschlandfunk - Der TagNäher dran an Themen und Menschen25.09.2017

Neuer Podcast "Der Tag"Näher dran an Themen und Menschen

"Was heißt das?" und "Warum passiert das?" fragen wir in unserem neuen Podcast "Der Tag". Montag bis Freitag ab 17 Uhr liefern wir - vier Dlf-ModeratorInnen - Einschätzungen zu aktuellen Nachrichtenthemen. Persönlicher und nachdenklicher als "on air".

Von Ann-Kathrin Büüsker

Zu sehen sind Dirk-Oliver Heckmann, Sarah Zerback, Philipp May und Ann-Kathrin Büüsker, die ModeratorInnen des Podcasts "Der Tag" (Deutschlandradio/Hajo Drees/Mohr Design )
Dirk-Oliver Heckmann, Sarah Zerback, Philipp May, Ann-Kathrin Büüsker (von links nach rechts) (Deutschlandradio/Hajo Drees/Mohr Design )
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Wenn heute irgendwo auf der Welt etwas passiert, erfahren wir innerhalb von Minuten davon. Bevor überhaupt klar ist, was genau vorgefallen ist, haben wir die ersten Eilmeldungen auf dem Handydisplay. Guck hier, da ist etwas passiert. Mehr in Kürze.

Die grobe Faktenlage in Erfahrung zu bringen ist dank eines Überangebots an Informationsmedien inzwischen kinderleicht. Aber – was heißt das eigentlich? Welche Folgen kann das haben? Der Bundestag trifft eine Entscheidung – was ergibt sich daraus? Und wieso stimmt eine Partei plötzlich einer Sache zu, gegen die sie sich vorher so lange gewehrt hat?

"Was heißt das?" und "Warum passiert das?" sind die Leitlinien unseres neuen Podcasts "Der Tag". Darin greifen wir die zwei bis drei wichtigsten Themen des Tages auf und schauen auf das, was hinter der Nachricht steckt. Montags bis freitags fassen wir ab 17:00 Uhr die wichtigsten Themen aus Politik und Gesellschaft in einer Viertelstunde zusammen. Für all diejenigen, die auf dem Weg in den Feierabend wissen wollen, was heute passiert ist und was das für sie bedeutet.

"Aber Moment, das machen Sie doch schon im Programm!" Stimmt, auch da packen wir die Themen hintergründig an. Aber in "Der Tag" wollen wir es uns erlauben stärker gemeinsam nachzudenken. Unterschiedlicher Ansicht zu sein, uns vielleicht sogar mal zu streiten. "Der Tag" ist persönlicher als unser Radioprogramm.

Ein ModeratorInnen-Quartett

Wir sind vier ModeratorInnen (Ann-Kathrin Büüsker, Dirk-Oliver Heckmann, Philipp May, Sarah Zerback), die sich abwechseln und stärker als "on air" ihre eigene Persönlichkeit und Themensetzung einbringen. Wir setzen inhaltlich auf die Erfahrungen und Einschätzungen unsere Fachredakteure und Korrespondentinnen, um unseren Hörern mehr Einordnung zu bieten.

Natürlich machen wir das auch, um neue Zielgruppen zu erreichen. Wir wollen die inhaltliche Kompetenz des Deutschlandfunks auch an die heran bringen, die nur noch selten lineares Radio hören. "Der Tag" klingt deshalb anders. Wir erlauben uns sogar – und hey, auch darüber haben wir redaktionsintern lange und heftig gestritten – das gegenseitige "Du".

"Der Tag" ist näher dran – an den Themen, aber auch an den Menschen. Mehr dazu auch im Gespräch mit Ann-Kathrin Büüsker aus den "Informationen am Morgen":

"Der Tag" - Montags bis Freitags, ab 17 Uhr. In der DLF AudiothekPodcast auf unserer Podcastseite sowie auf Spotify & iTunes. 

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk