Sonntag, 20.10.2019
 
Seit 03:05 Uhr Heimwerk
StartseiteCorsoMut zum Drama21.09.2019

Neues Album von Lilly Among CloudsMut zum Drama

Lilly Among Clouds schätzt die Abgeschiedenheit der tauberfränkischen Provinz. Dort tüftelt sie mit viel Liebe zu opulenten Arrangements an neuen Songs, in denen sie auch ihre Stimme mit elektronischen Experimenten verfremdet. "Ich mag es, wenn man die Musik richtig spürt", sagte sie im Dlf.

Lilly Among Clouds im Gespräch mit Fabian Elsäßer

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
(Lucio Vignolo)
Die Künstlerin Lilly Among Clouds beschäftigt sich auf ihrem neuen Album mit dem Klimawandel. (Lucio Vignolo)
Mehr zum Thema

Jan Feddersen zum ESC-Vorentscheid „Das ist bigger than life“

Leslie Clio Weniger Soul, mehr Pop

Album "Momentan" von Ami Warning "Erfolg ist nicht alles"

Drama ist für Lilly Among Clouds nichts Schlechtes, im Gegenteil. Und bei ihrem zweiten Album "Green Flash" hat sie sich sehr viele dramatische Experimente erlaubt, wie Elisabeth Brüchner alias Lilly Among Clouds im Dlf sagte. Das funktioniere vor allem über den Einsatz des eigenen Gesangs.

Call- und Response-Technik

Im Song "Look at the Earth" zum Beispiel hat sie ihn in einer Call - und Response-Technik aufgenommen, wodurch es so klingt, als würde die Musikerin mit sich selbst im Duett singen. Später wird dann ein richtiger Lilly-Chor daraus.

"Ich mag es, wenn man die Musik richtig spürt, egal ob man den Text versteht oder nicht", sagte Lilly im Deutschlandfunk.

Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk