Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Neues Monopoly-SpielFrauen bekommen mehr Geld als Männer

Ein Spielbrett des Spiels Monopoly mit dem Startfeld "Los!". (imago / ecomediea / Robert Fishman)
Beim neuen Monopoly wird Einiges anders. (imago / ecomediea / Robert Fishman)

Das Brettspiel Monopoly wird "weiblicher" - in der neuen Version werden Frauen bevorzugt.

Wie der US-Hersteller Hasbro mitteilte, starten Frauen mit mehr Geld als ihre männlichen Mitspieler. Jedes Mal, wenn sie über das "Los"-Feld ziehen, bekommen sie zudem 240 Dollar - Männer bekommen nur 200 Dollar. Die Spieler kaufen keine Grundstücke, sondern Erfindungen von Frauen wie WLAN und Solarheizungen.

Auf dem neuen Spiel ist nicht der Immobilienmogul "Mr. Monopoly" mit seinem schwarzen Hut und weißem Schnurrbart zu sehen, sondern "Ms. Monopoly" mit Kaffeebecher.

Der Hersteller verspricht einen "zusätzlichen Spaßfaktor", denn - so heißt es weiter - "damit genießen Frauen die Vorteile, die in der realen Welt häufig Männern vorbehalten sind".