Die Nachrichten
Die Nachrichten

Neues SchulfachBayern führt "Islamischen Unterricht" als Wahlpflichtfach ein

28.10.2019, Hessen, Frankfurt/Main: Schüler einer siebten Klasse in der Frankfurter Ernst-Reuter-Schule melden sich beim Islamunterricht. (dpa / Frank Rumpenhorst)
Islamunterricht soll in Bayern neues Schulfach sein (dpa / Frank Rumpenhorst)

In Bayern können muslimische Schülerinnen und Schüler ab dem kommenden Schuljahr Islamunterricht als Fach wählen.

Das beschloss die Landesregierung in München. Damit sollen Kinder und Jugendliche muslimischen Glaubens eine Wahlalternative zum bisherigen Religions- oder Ethikunterricht erhalten. In Bayern gibt es mehr als 160.000 muslimische Schülerinnen und Schüler; das entspricht etwa zehn Prozent aller Schulpflichtigen dort.

Aus der Staatskanzlei in München hieß es, der neue Islamunterricht sei aber kein islamischer Religionsunterricht vergleichbar mit dem evangelischen, katholischen oder auch jüdischen. Schließlich gebe es keine einheitlich organisierte islamische Religionsgemeinschaft in Bayern als Ansprechpartner.

Diese Nachricht wurde am 23.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.