Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

NeuseelandAttentat von Christchurch - Angeklagter plädiert auf schuldig

Menschen legen Blumen nieder (dpa/Dominic Lipinski/PA Wire/empics )
Trauer und Entsetzen im März 2019 nach dem Anschlag in Christchurch (dpa/Dominic Lipinski/PA Wire/empics )

Im Prozess um das islamfeindliche Massaker in Christchurch in Neuseeland bekennt sich der angeklagte Australier für schuldig.

Bei einer Gerichtsanhörung per Video aus der Gefängniszelle legte der 29-Jährige ein ausführliches Geständnis ab. Dieses umfasst alle 51 Anklagepunkte wegen Mordes. Bisher hatte er auf nicht schuldig plädiert.

Dem Angeklagten, der sich selbst als Rassisten bezeichnet, wird vorgeworfen, im März 2019 in zwei Moscheen in Christchurch 51 Menschen erschossen zu haben. Der Täter filmte die Attentate und stellte die Videos ins Internet. Wann das Gericht ein Urteil fällt, ist noch nicht bekannt.