Die Nachrichten
Die Nachrichten

NeuseelandDutzende Grindwale gestrandet - neun Tiere verendet

Helfer versuchen, die gestrandeten Grindwale zu kühlen. (Project Jonah/Handout / Project Jonah / AFP)
In Farewell Spit stranden immer wieder Wale. (Project Jonah/Handout / Project Jonah / AFP)

An der Küste der neuseeländischen Südinsel sind mehr als 50 Langflossen-Grindwale gestrandet.

Nach Angaben der Naturschutzbehörde sind zahlreiche Freiwillige im Einsatz, um die Wale bis zum Einsetzen der Flut zu kühlen. Neun Tiere seien verendet. - In Farewell Spit kommt es häufiger zu solchen Vorfällen. Im Februar 2017 waren dort zwischen 600 und 700 Wale gestrandet, 250 von ihnen starben.

Diese Nachricht wurde am 23.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.