Die Nachrichten
Die Nachrichten

New YorkGeneraldebatte beginnt - Guterres: Welt muss aufwachen

UNO-Generalsekretär Antonio Guterres vor der 76. UNO-Vollversammlung am 21. September in New York. (Eduardo Munoz/Pool Photo via AP)
UNO-Generalsekretär Antonio Guterres vor der 76. UNO-Vollversammlung am 21. September in New York. (Eduardo Munoz/Pool Photo via AP)

In New York hat die Generaldebatte der 76. UNO-Vollversammlung begonnen.

UNO-Generalsekretär Guterres sagte zum Auftakt des Treffens, die Welt müsse aufwachen. Er verwies auf die Corona-Pandemie und die Klimakrise. Zugleich forderte er die USA und China zu Dialog und Verständigung auf. Er befürchte, dass sich die Welt in zwei Gruppen aufspalte. Um Vertrauen zurückzugewinnen und Hoffnung zu schaffen, brauche es Zusammenarbeit, unterstrich Guterres.

Zentrale Themen der Generaldebatte der 76. UNO-Vollversammlung sind neben dem Klimaschutz, die Corona-Pandemie sowie die Entwicklung in Afghanistan. Zu der Konferenz sind zahlreiche Staats- und Regierungschefs wieder persönlich in New York. Deutschland ist durch Bundespräsident Steinmeier und Außenminister Maas vertreten.

Diese Nachricht wurde am 21.09.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.