Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Newsblog zu Covid-19+++ Zustände wie in Italien nicht ausgeschlossen +++

Zwei Pflegerinnen gehen durch einen Gang, an dessen Wand Intensivstation steht (dpa/picture-alliance/Kästle)
Auch in Deutschland steht den Intensivstationen eine Belastungsprobe bevor (dpa/picture-alliance/Kästle)

Das Robert Koch-Institut will nicht ausschließen, dass auch Deutschland auf Zustände wie in Italien zusteuern könnte. Die Menschen müssten die Pandemie "sehr ernst" nehmen. Die Zahl der bestätigten Infektionen liegt bei mehr als 50.000. In Bayern finden dennoch die Stichwahlen auf Ebene der Kommunen statt - allerdings ausschließlich als Briefwahlen. Die wichtigsten Entwicklungen in unserem Newsblog.

Sonntag, 29. März

+++ Israel: Die israelische Zeitung "Haaretz" meldet, dass die Infektionszahlen im ultraorthodoxen Milieu deutlich stärker steigen als in überwiegend säkularen Gebieten. Gründe sieht die Zeitung etwa in der geringeren Nutzung von Informationsquellen - und darin, dass einige Synagogen entgegen der Vorschriften weiter geöffnet sind. 

+++ Spanien vermeldet einen traurigen Rekord: Innerhalb von 24 Stunden verstarben 835 Menschen an den Folgen einer Corona-Infektion. Die Zahl der bestätigten Infektionen liegt bei mehr als 78.790. 

+++ Das Robert Koch-Institut befürchtet, dass früher oder später auch in Deutschland die Beatmungsgeräte nicht mehr für alle Covid-19-Patienten ausreichen. RKI-Präsident Wieler will darum Zustände wie in Italien nicht mehr ausschließen. In Deutschland gibt es derzeit etwa 52.500 bestätigte Fälle. Die Johns-Hopkins-Universität führt gut 57.700 Infektionen auf.

+++ Medienberichten zufolge sollen die Olympischen Spiele nun doch im Sommer 2021 stattfinden. Eine offizielle Bestätigung gibt es noch nicht. Zuletzt war auch ein Termin im Frühjahr zur Debatte gestanden, um den Ablauf des Sportjahrs weniger zu beeinflussen. 

+++ Der weltgrößte Hersteller von Schutzhandschuhen Top Glove aus Malaysia rechnet angesichts der hohen Nachfrage aus Europa und den USA mit Lieferengpässen. Die Bestellungen aus diesen Regionen übersteigen demnach deutlich die Produktionskapazitäten der Firma; außerdem können Arbeitskräfte aus Nepal wegen der Reisebeschränkungen nicht einreisen.

+++ Ein brasilianisches Gericht hat es der Regierung des rechtsradikalen Präsidenten Jair Bolsonaro untersagt, Empfehlungen gegen Ausgangsbeschränkungen aufgrund des Coronavirus zu verbreiten. Die Richter in Rio de Janeiro ordneten die Einstellung der Regierungskampagne "Brasilien darf nicht stillstehen" an. Trotz steigender Infektionszahlen in Brasilien lehnt Bolsonaro strenge Eindämmungsmaßnahmen ab.

+++Die Pflegekassen haben umfassende finanzielle Unterstützung für Heime und Pflegedienste zugesagt. Nach Angaben des Spitzenverbands der Gesetzlichen Krankenversicherung werden Mehrkosten für Schutzausrüstung oder Personal voll von der Pflegeversicherung übernommen.

+++ In den USA sind inzwischen fast 2.200 Menschen an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Die Zahl der Ansteckungen wird mit mehr als 124.000 angegeben. Besonders stark betroffen ist der Bundesstaat New York. Allein dort gibt es etwa 730 Todesfälle. Die Präsidentschaftsvorwahlen in New York wurden vom 28. April auf den 23. Juni verschoben.

+++ Angesichts des Engpasses bei Schutzmasken und -kitteln will die Bundesregierung die Beschaffung des Materials beschleunigen. Das Gesundheitsministerium habe ein sogenanntes Open-House-Verfahren gestartet, berichtet die "Welt am Sonntag". Da bei dieser Vorgehensweise keine Verhandlungen stattfänden, könnten Geschäfte schneller abgewickelt werden. Unternehmen, die auf das Angebot eingehen, müssen demnach mindestens 25.000 Stück eines der beiden Produkte liefern, einen Mindeststandard garantieren und die Lieferung verantworten.

+++ Heute findet wegen des Coronavirus eine historische Stichwahl in Bayern statt: Zum ersten Mal überhaupt findet die Wahl um die Spitzenposten in den Kommunen des Freistaats ausschließlich per Brief statt. 

 


Hier unser Archiv:

Die Entwicklungen von Samstag, 28. März, bis Sonntag, 29. März, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Donnerstag, 26. März, und Freitag, 26. März, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Dienstag, 24. März, und Mittwoch, 25. März, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Sonntag, 22. März, und Montag, 23. März, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklung von Freitag, 20. bis Samstag, 21. März, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19.

Newsblog zum Coronavirus / Covid-19: Entwicklungen vom Mittwoch, 18. März, bis Donnerstag, 19. März 2020

Newsblog zum Coronavirus / Covid-19: Entwicklungen von Montag, 16. März bis Dienstag, 17. März 2020 

Die Entwickung von Sonntag, 15. März, können Sie in unserem archivierten Newsblog hier nachlesen

Die Entwicklung von Freitag, 13. März, bis Samstag, 14. März hier, die Entwicklungen von Mittwoch, 11. März, bis Donnerstag, 12. März, hier.

Nachrichtenportal