Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Newsblog zum Coronavirus+++ Die Entwicklungen vom 01. August +++

Zwei junge Frauen stehen in Berlin vor einem Bekleidungsgeschaeft Schlange mit Abstand zueinander und mit Masken gegen das neuartige Coronavirus. (Wolfram Steinberg/dpa)
Jugendliche mit Masken (Wolfram Steinberg/dpa)

In Berlin sind eine Demonstration und eine anschließende Kundgebung gegen die Corona-Schutzmaßnahmen durch die Polizei für beendet erklärt worden. Die Polizei rät aktuell von Wochenendtrips an die Ostsee ab. Polen meldet den höchsten Stand an Corona-Neuinfektionen seit dem Ausbruch der Pandemie.

Die aktuellen Entwicklungen finden Sie hier in unserem Newsblog.

Samstag, 1. August

+++ Polen meldet den höchsten Stand an Corona-Neuinfektionen seit dem Ausbruch der Pandemie. Die Behörden in Warschau teilten mit, es seien innerhalb eines Tages 658 neue Fälle registriert worden. Die Regierung erwägt, die Schutzmaßnahmen auszuweiten. Sie prüft nach eigenen Angaben, erneut eine Quarantäne für Menschen einzuführen, die aus einem Land mit hohen Infektionszahlen einreisen. Derzeit gilt in Polen eine Maskenpflicht in Bussen und Bahnen sowie in öffentlichen Gebäuden.

+++ In Berlin sind eine Demonstration und eine anschließende Kundgebung gegen die Corona-Schutzmaßnahmen durch die Polizei für beendet erklärt worden. Zuvor war gegen den Versammlungsleiter Strafanzeige gestellt worden, weil die Abstandsregeln nicht eingehalten und kaum Masken getragen wurden. In der Hauptstadt formierten sich auch Gegendemonstrationen

Ein Banner "Berlin gegen Nazis" und Plakate "Omas gegen rechts" bei einer Gegendemonstration zur Demonstration gegen die Corona-Beschränkungen auf der Leipziger Straße (dpa/Christoph Soeder)Gegendemonstration zum Berliner "Tag der Freiheit" (dpa/Christoph Soeder)

+++ Die Polizei rät aktuell von Wochenendtrips an die Ostsee ab. Heute Vormittag kam es bereits zu außergewöhnlich langen Staus. "Wer jetzt noch Richtung Ostsee losfährt, muss selbst wissen, was er sich antut", erklärte ein Sprecher am Samstagmittag. Auch Parkplätze und Strände seien bereits voll. "Mehr geht nicht", erklärte der Lagedienst in Schleswig-Holstein. 

+++ Auf einem Hurtigruten-Schiff in Norwegen haben sich nach jüngsten Erkenntnissen 33 Besatzungsmitglieder mit dem Coronavirus infiziert. Zunächst waren vier Fälle bekanntgeworden. Jetzt wurde die gesamte Besatzung getestet, 29 waren positiv und 120 negativ. Zur Zeit des Bekanntwerdens der Infektion waren keine Passagiere auf dem Schiff. Insgesamt 380 Reisende, die im Juli mit dem Schiff gefahren waren, müssen nun allerdings für zehn Tage in Quarantäne. 

+++ In Berlin demonstrieren mehrere tausend Menschen gegen die Einschränkungen zum Schutz vor dem Coronavirus. Auf Transparenten ist beispielsweise zu lesen: "Coronapanik beenden - Grundrechte zurück!", "Maske weg - ihr seid durchschaut" oder "Wir sind die 2. Welle". Die Polizei fordert die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf, sich an Abstands- und Hygieneregeln zu halten. 

+++ In Berlin haben am Vormittag erste Demonstrationen gegen die Corona-Regeln begonnen. Nur wenige Menschen tragen einen Mund-Nasen-Schutz. Den ganzen Tag über sind an verschiedenen Orten in der Hauptstadt Protestkundgebungen sowie Gegenveranstaltungen geplant. Berlins Innensenator Geisel rechnet insgesamt mit etwa 22.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Rund 1.500 Polizeikräfte sind im Einsatz. Geisel verwies darauf, dass auch Neonazi-Organisationen zur Teilnahme aufgerufen hätten. Der "Tagesspiegel" berichtet, schon heute früh seien offen zur Schau getragene rechtsextreme Symbole in der Stadt zu sehen gewesen. 

+++ Die Behörden in Russland gehen davon aus, im Oktober mit Reihenimpfungen gegen das Coronavirus beginnen zu können. Das teilte Gesundheitsminister Muraschko mit. Über den Impfstoff, der verwendet werden soll, sagte der Minister nichts. Die russische Armee hatte im Juni und Juli einen möglichen Impfstoff an Soldaten getestet. Nachprüfbare Studien wurden dazu bislang nicht veröffentlicht. Zu Beginn der Versuche hatte Muraschko betont, wenn man einen Impfstoff habe, werde man ihn weltweit zur Verfügung stellen. Zuletzt hatte es sogar geheißen, die Impfungen könnten noch im August beginnen. 

+++ Weltweit liegt die Zahl der festgestellten Infektionen inzwischen bei über 17,5 Millionen. Besonders stark steigen die Fallzahlen in Lateinamerika

+++ Wirtschaftsminister Altmaier nennt die Zahl von 955 Neuinfektionen in Deutschland alarmierend. Dabei träten nicht große Hotspots, sondern viele kleinere Ansteckungen auf, betont er auf Twitter. Der CDU-Politiker fordert, "Hauptrisiken" deutlicher sichtbar zu benennen, damit zielgenauere Vorsicht möglich sei. 

+++ Die Behörden in Tokio erwägen, den Notstand für die Stadt auszurufen. In der japanischen Hauptstadt wurden zum zweiten Mal in Folge mehr als 400 Neuinfektionen an einem Tag festgestellt. 

+++ In Australien geht die Zahl der Neuinfektionen im derzeit besonders betroffenen Bundesstaat Victoria etwas zurück. Die Behörden meldeten binnen 24 Stunden 397 neu nachgewiesene Corona-Fälle. Das ist mehr als ein Drittel weniger als gestern. Es würden dennoch weitere Beschränkungen in Betracht gezogen, da die Zahlen immer noch besorgniserregend hoch seien, sagte der Regierungschef von Victoria, Andrews.

+++ Die Deutsche Bahn setzt ab heute wieder mehr Züge zwischen Berlin und München ein. Die Zahl der täglichen Verbindungen des ICE-Sprinters wird von zwei auf fünf erhöht und erreicht damit wieder das Niveau von vor der Corona-Krise. Zwischenzeitlich hatte die Bahn die Verbindung ganz aus dem Fahrplan gestrichen. Die Strecke gehört zu den meistbefahrenen Fernverbindungen des Konzerns.

+++Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt, Haseloff, hat wegen der wirtschaftlichen Folgen vor der Verhängung einer neuen Ausgangssperre im Zusammenhang mit dem Coronavirus gewarnt. Bei Infektionsherden müsse schnell und differenziert auf lokaler Ebene reagiert werden, sagte der CDU-Politiker den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Einen "zweiten Lockdown", so Haseloff, könne sich Deutschland nicht leisten. Die Wirtschaft würde dies kaum verkraften. Auch Vertreter von Wirtschaftsverbänden sind beunruhigt.

+++ Das Robert Koch-Institut hat 955 neue Corona-Infektionen in Deutschland registriert. Seit Beginn der Pandemie wurden somit  209.653 Infektionen in Deutschland nachweislich festgestellt. Inzwischen werden im Zusammenhang mit dem Virus 9.148 Todesfälle verzeichnet, das sind sieben mehr als am Tag zuvor. Die Infektion überstanden haben rund 192.700 Patienten. Rechnerisch gibt es derzeit also gut 7.800 akut Infizierte (Vortag rund 7.760) - plus Dunkelziffer.

+++ Angesichts der zunehmenden Coronafälle in der nordamerikanischen Baseball-Profiliga MLB denken die Verantwortlichen offenbar auch über einen Saison-Abbruch nach. Einem ESPN-Bericht zufolge soll MLB-Chef Manfred dem Geschäftsführer der Spielergewerkschaft MLBPA, Clark, darüber informiert haben, dass ein vorzeitiges Ende der Spielzeit drohen könnte, wenn die Liga das Infektionsgeschehen nicht unter Kontrolle bekäme. Zuletzt hatten in der MLB erneute Corona-Infektionen zu weiteren Spielabsagen geführt.

Gesundheitspersonal in Schutzkleidung spiegelt sich in einer Autoscheibe (AFP/Christof Stache)Coronatest an einer bayerischen Autobahn (AFP/Christof Stache)

+++ Seit heute müssen Reisende, die sich nach ihrer Rückkehr aus dem Ausland freiwillig auf das Coronavirus testen lassen, die Kosten dafür nicht mehr selbst tragen. Am 1. August trete die erweiterte Testverordnung des Bundes in Kraft, die eine Kostenübernahme durch die Krankenkassen vorsehe, hieß es gestern vom Bundesgesundheitsministerium. Voraussetzung seien ein Test innerhalb von drei Tagen nach der Rückkehr und der Nachweis eines Auslandsaufenthalts etwa durch ein Flugticket oder eine Hotelrechnung. Auch die Kosten für einen Wiederholungstest wenige Tage später sollen übernommen werden.

Freitag, 31. Juli

+++ Die Europäische Kommission will sich 300 Millionen Dosen eines möglichen Impfstoffs des französischen Pharmaunternehmens Sanofi sichern. Die Vorgespräche für einen Vertrag seien abgeschlossen worden, teilte Kommissionspräsidentin von der Leyen in Brüssel mit. Geplant ist demnach ein Rahmenvertrag, demzufolge die Kommission vorab einen Teil der Entwicklungskosten des Unternehmens übernimmt und dafür im Gegenzug das Recht erhält, die Impfstoffdosen innerhalb eines bestimmten Zeitraums zu kaufen. Die im Voraus bereitgestellten Mittel sollen dann als Anzahlung verrechnet werden. Weiter erklärte von der Leyen, man führe intensive Gespräche weiterhin auch mit anderen Unternehmen.

+++ Trotz Corona-Krise soll das Bergsteigen im Himalaya wieder möglich sein. Nepals Regierung öffnet das Gebirge ab September wieder für ausländische Kletterer und andere Touristen. Allerdings seien Tests auf das Coronavirus verpflichtend. Zudem seien Quarantäne-Regelungen zu beachten, teilte die nepalesische Tourismusbehörde mit. 

+++ Nach Einschätzung des Opernsängers Günther Groissböck hat die Corona-Krise Misstände im Kulturbereich offenbart. Der Kulturbetrieb stehe sehr weit hinten in der Wahrnehmung, sagte der Musiker der Zeitung "Welt". Die Corona-Krise habe gezeigt, was nicht richtig laufe und was sich ändern müsse. Spitzensänger hätten meist nur wenige Jahre, um ausreichende Gagen auch für die Rente erzielen. Hinzu kämen hohe Ausgaben für die Ausbildung und Aufenthalte in teuren Städten. Deshalb müsse es Nachbesserungen bei den Verträgen geben.

Die Corona-Pandemie wirbelt den Alltag kräftig durcheinander, auch im Kindergarten. Im August sollen bundesweit viele Kitas in den Regelbetrieb zurückkehren – unter Hygieneauflagen. Wir fassen zusammen, was Eltern zum Start des Kita-Jahres wissen sollten und wie es in den einzelnen Bundesländern aussieht.

+++ Der Direktor der Weltgesundheitsorganisation WHO, Ghebreyesus, glaubt, dass die Corona-Pandemie das Leben auf der Erde noch lange beeinflussen wird. Bei einem Treffen in Genf sagte er, die Pandemie sei eine Krise, wie es sie nur einmal in einem Jahrhundert gebe. Die Folgen würden noch jahrzehntelang zu spüren sein. Seit dem Ausbruch in Wuhan in China starben weltweit mindestens 670.000 Menschen an den Folgen der Infektion. Besonders hart getroffen wurden die USA, Brasilien, Mexiko und Großbritannien.

--------------------------------

Unser Archiv:

Die Entwicklungen von Donnerstag, 30. Juli, und Freitag, 31. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Mittwoch, 29. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Sonntag, 26. Juli, bis Dienstag, 28. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Freitag, 24. Juli, bis Samstag, 25. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Mittwoch, 22 Juli, bis Donnerstag, 23. Juli, können Sie hier nachlesen:

Die Entwicklungen von Montag, 20. Juli bis Dienstag, 21. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Freitag, 17. Juli und Samstag, 18. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Mittwoch, 15. Juli und Donnerstag, 16. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Montag, 13. Juli, und Dienstag, 14. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Sonntag, 12. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen vom Freitag, 10. Juli bis Samstag, 11. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Donnerstag, 9. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Montag, 6. Juli bis Mittwoch, 8. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Freitag, 3. Juli bis Sonntag, 5. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus  

Die Entwicklungen von Samstag, 27. Juni bis Donnerstag, 2. Juli, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Montag, 22. Juni bis Freitag, 26. Juni, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Freitag, 19. Juni bis Sonntag, 21. Juni, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Mittwoch, 17. Juni bis Donnerstag, 18. Juni, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Montag, 15. Juni bis Dienstag, 16. Juni, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Samstag, 13. Juni bis Sonntag, 14. Juni, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Donnerstag, 11. Juni bis Freitag, 12. Juni, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Dienstag, 9. Juni, bis Mittwoch, 10. Juni, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Sonntag, 7. Juni, bis Montag, 8. Juni, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Freitag, 5. Juni bis Samstag, 6. Juni können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Montag, 1. Juni bis Dienstag, 2. Juni können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Samstag, 30. Mai bis Sonntag, 31. Mai, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Donnerstag, 28. Mai bis Freitag, 29. Mai, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Dienstag, 26. Mai bis Mittwoch, 27. Mai, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Sonntag, 24. Mai bis Montag, 25. Mai, können Sie hier nachlesen: Newsblog zum Coronavirus

Die Entwicklungen von Freitag, 22. Mai, bis zum Samstag, 23. Mai, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Dienstag, 19. Mai, bis zum Donnerstag, 21. Mai, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Sonntag, 17. Mai und Montag, 18. Mai können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Freitag, 15. Mai und Samstag, 16. Mai können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Entwicklungen von Mittwoch, 13. Mai und Donnerstag, 14. Mai können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Montag, 11. Mai, bis Dienstag, 12. Mai, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von, Sonntag, 10. Mai, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Freitag, 8. Mai, und Samstag, 9. Mai, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Mittwoch, 6. Mai können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Montag, 4. Mai und  Dienstag, 5. Mai können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen vom Freitag, 1. Mai , bis Sonntag, 3. Mai, lesen Sie hier: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Mittwoch, 29. April, und Donnerstag, 30. April, lesen Sie hier: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Montag, 27. April, und Dienstag, 28.April, lesen Sie hier: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Freitag, 24. April, bis Sonntag, 26. April, lesen Sie hier: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Donnerstag, 23. April, und Mittwoch, 22. April, lesen Sie hier: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen vom Dienstag, 21. April, lesen Sie hier: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen vom Montag, 20. April, lesen Sie hier: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen vom Sonntag, 19. April, lesen Sie hier: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Samstag, 18. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Freitag, 17. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Donnerstag, 16. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Mittwoch, 15. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Dienstag, 14. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Samstag, 11. April, bis Montag, 13. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Freitag, 10. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Donnerstag, 9. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Mittwoch, 8. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Dienstag, 7. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Montag, 6. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Sonntag, 5. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Freitag, 3. April, bis Samstag, 4. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Mittwoch, 1. April, bis Donnerstag, 2. April, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Montag, 30. März, bis Dienstag, 31. März, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Samstag, 28. März, bis Sonntag, 29. März, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Donnerstag, 26. März, und Freitag, 26. März, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Dienstag, 24. März, und Mittwoch, 25. März, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklungen von Sonntag, 22. März, und Montag, 23. März, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19

Die Entwicklung von Freitag, 20. bis Samstag, 21. März, können Sie hier nachlesen: Newsblog zu Covid-19.

Nachrichtenportal