Dienstag, 19.10.2021
 
Seit 12:10 Uhr Informationen am Mittag
StartseiteSport AktuellDer Stanley Cup als großes Ziel18.05.2021

NHL-Spieler Leon Draisaitl Der Stanley Cup als großes Ziel

Leon Draisaitl hat bei den Edmonton Oilers den Durchbruch in der NHL geschafft und ist jetzt der erfolgreichste Deutsche in der wichtigsten Eishockey-Liga der Welt. Jetzt fehlt dem 25-jährigen Kölner eigentlich nur noch die Meisterschaft.

Von Peter Mücke

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
NHL-Spieler Leon Draisaitl (dpa/picture alliance/AP/Darryl Dyck)
NHL-Spieler Leon Draisaitl (dpa/picture alliance/AP/Darryl Dyck)
Mehr zum Thema

NHL-Ehrungen für Leon Draisaitl Von den Haie-Bambini zum globalen Eishockeystar

Eishockey in der Coronakrise Banges Hoffen auf die Wintersaison

Eishockeyspieler Tim Stützle Das nächste deutsche NHL-Toptalent

Leon Draisaitl Der Nowitzki der NHL

Die Corona-Pandemie hat auch die NHL-Saison ordentlich durcheinandergewirbelt. Aber jetzt geht es auch für Leon Daisaitl endlich los mit den Playoffs. Und Deutschlands NHL-Superstar rechnet sich einiges aus mit seinen Edmonton Oilers im Kampf um den Stanley Cup, sagt er im Interview mit dem ARD-Hörfunkstudio Kanada:

"Ja, ich glaube, dass jede Mannschaft, die es in die Playoffs schafft, eine gute Chance hat zu gewinnen und ich glaube, da gehören wir auch dazu. Ich glaube, wenn wir gut spielen und unser Spiel durchziehen, dann glaube ich, haben wir eine gute Chance."

Der erfolgreichste deutsche NHL-Spieler aller Zeiten

Zunächst geht es in der ersten Runde Best of Seven gegen die Winnipeg Jets. In der nächsten Runde wartet der Sieger des Duells Toronto Maple Leafs gegen Montreal Canadiens. Danach beginnt die Reise ins Ungewisse. Denn wegen Corona ist die kanadische Divisionen in dieser Saison unter sich geblieben. Das heißt: Gegen die US-Teams und damit Dreiviertel der Liga haben die Oilers kein einziges Spiel gemacht: "Das war natürlich anders, keine Frage, wie eine normale Saison. Ganz klar wäre es natürlich schöner gewesen mit Fans, aber ja so ist es halt in dieser Zeit."

Leon Draisaitl steht für einen Schuss bereit (AB.Photo by Curtis Comeau/Icon Sportswire NHL/imago) (AB.Photo by Curtis Comeau/Icon Sportswire NHL/imago)NHL-Ehrungen für Leon Draisaitl - Von den Haie-Bambini zum globalen Eishockeystar
Bei den Kölner Haien fing alles an: Leon Draisaitl hat sich von den Bambinis dort bis zum Topsocrer in Nordamerikas Profiliga NHL hochgearbeitet. Dafür wurde er jetzt mit dem Titel zum "wertvollsten Spieler" belohnt. Seine Kollegen wählten ihn außerdem zu einem "herausragenden Akteur".

Die für Draisaitl sportlich eigentlich eine gute ist. Mit gerade Mal 25 ist er der erfolgreichste deutsche NHL-Spieler aller Zeiten mit 500 Punkte in 475 Spielen. Doch Deutschlands Sportler des Jahres bleibt bescheiden:

"Ich glaube, dass wir in Deutschland schon sehr gute NHL-Spieler hatten, die sehr sehr viel erreicht hatten und da ganz oben zu stehen, ist natürlich etwas besonderes für mich, gar keine Frage, aber trotzdem, ich habe es ja schon mehrmals gesagt, dass ich zu viel Respekt davor habe, was die anderen Jungs erreicht haben vor mir, dass ich da jetzt nichts Größeres daraus machen will, als dass es wirklich ist."

Auf dem Teppich geblieben

Trotz seiner Erfolge ist der Sohn der Eishockey-Legende Peter Draisaitl auf dem Teppich geblieben: "Das war für meine Eltern immer sehr sehr wichtig, dass ich niemals vergesse, wo ich herkomme und dass es im Endeffekt auch nur ein Spiel ist, und dass die Person an sich dann doch irgendwie wichtiger ist. Da bin ich auch sehr froh drüber, dass mich meine Eltern da so aufgezogen haben."

Bei aller Bescheidenheit war für ihn jedoch schon immer klar, einmal in der besten Eishockey-Liga der Welt spielen zu wollen. Und als 2012 das Angebot aus der kanadischen Juniorenliga kam, musste er nicht lange überlegen.

"Für mich war’s einfach ein großer Traum, hier in Nordamerika zu spielen und deswegen war das für mich gar keine Frage. Für mich war das relativ einfach. Wenn Sie meine Mutter fragen, wird sie das wahrscheinlich anders beantworten."

Da war Draisaitl gerade mal 16 und zog zu Gasteltern nach Prince Albert, einer Kleinstadt in der Provinz Saskatchewan. Zwei Jahre später wurde er beim NHL Entry Draft von den Edmonton Oilers an dritter Stelle gezogen und unterschrieb mit 18 den seinen ersten Profivertrag. Inzwischen ist Draisaitl vor allem wegen seiner spektakulären Tore in Kanada ein Superstar.

Vergleich mit Dirk Nowitzki

2020 wählten die nordamerikanischen Sportjournalisten den Scorerkönig der vergangenen Saison zum wertvollsten Spieler der Liga. Die Medien hier vergleichen ihn gerne mit Dirk Nowitzki, dem deutschen Basketball-Superstar: "Erstmal ist das natürlich eine riesengroße Ehre, mit so einem Top-Sportler in Verbindung gebracht zu werden. Ich glaube, dass der Dirk alles erreicht hat, was man je erreichen kann und das ist natürlich auch mein Ziel."

Im Augenblick zählt für ihn aber nur der Stanley Cup mit seinem Team, dessen goldene Zeiten schon lange zurückliegen. Mitte der 80er Jahre dominierten die Edmonton Oilers mit Superstar Wayne Gretzky die Liga. Die letzte Meisterschaft liegt mit 1990 jedoch schon lange zurück.

"Ja, das ist enorm wichtig. Die Menschen lieben Eishockey über alles hier und hatten eine lange Zeit keinen Erfolg mehr und die sehnen sich natürlich nach einem Erfolg. Und ja, ich hoffe, dass wir das irgendwie schaffen können."

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk