Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

NicaraguaRund 50 Oppositionelle freigelassen

Vertreter der Friedensgespräche in Nicaragua bei einer Pressekonferenz (dpa / AP / Alfredo Zuniga)
Vertreter der Friedensgespräche bei einer Pressekonferenz (dpa / AP / Alfredo Zuniga)

Die Regierung in Nicaragua hat 50 verhaftete Oppositionelle in den Hausarrest entlassen.

Sie reagierte damit auf eine Forderung des zivilen Oppositionsbündnisses. Dieses hatte die Freilassung von Regierungsgegnern zur Bedingung für weitere Friedensgespräche gemacht. Nach ihren Angaben befinden sich noch gut 600 politische Gefangene in Haft.

Im vergangenen Jahr war es zu massiven Protesten der Bevölkerung gegen die Regierung von Präsident Ortega gekommen. Nach Schätzungen kamen bei der Niederschlagung der Proteste mehr als 300 Menschen ums Leben.