Die Nachrichten
Die Nachrichten

NiederlandeAusschreitungen bei Corona-Protesten

Bei Protesten gegen verschärfte Corona-Einschränkungen sind in mehreren niederländischen Städten Krawalle ausgebrochen.

Im Zentrum von Amsterdam setzte die Polizei Wasserwerfer, Hunde und berittene Beamte ein. Die Einsatzkräfte wurden nach eignen Angaben mit Steinen und Feuerwerkskörpern beworfen. Aus Eindhoven zeigte das Fernsehen Bilder von Jugendlichen, die Geschäfte plünderten, Fahrräder warfen und Brände legten. Auch Autos sollen angezündet worden sein. Der Sender NOS meldete, in mindestens zehn Städten seien gestern Abend Bereitschaftspolizisten mobilisiert worden. Die Militärpolizei teilte auf Twitter mit, dass sie lokale Polizisten in mindestens zwei Städten unterstütze. Landesweit wurden mehr als 240 Menschen festgenommen.

Die Proteste richteten sich gegen die nächtliche Ausgangssperre, die am Wochenende in Kraft getreten ist.

Diese Nachricht wurde am 25.01.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.