Die Nachrichten
Die Nachrichten

NiederlandeErneut Ausschreitungen nach Corona-Ausgangssperre

Randalierer haben eine Straße blockiert, es brennt ein Feuer, (AFP/ Marco de Swart)
In den Niederlande halten die Krawalle an. (AFP/ Marco de Swart)

In mehreren Städten der Niederlande ist es erneut zu Ausschreitungen gekommen.

Unter anderem in Rotterdam, Amsterdam, Amersfoort und Geleen missachteten zahlreiche Personen die Corona-Ausgangssperre. Sie warfen Steine auf die Polizei und beschossen sie mit Feuerwerkskörpern. Die Sicherheitskräfte setzten Korrespondentenberichten zufolge Wasserwerfer und Tränengas ein. Laut einer Zwischenbilanz der Polizei wurden mindestens 70 Personen festgenommen. Bereits in der Nacht zu Sonntag hatte es Ausschreitungen gegeben.

In den Niederlanden gilt bis zum 9. Februar eine nächtliche Ausgangssperre, um die Verbreitung des Coronavirus zu einzudämmen. Verstöße werden mit einem Bußgeld von 95 Euro geahndet.

Diese Nachricht wurde am 26.01.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.