Die Nachrichten
Die Nachrichten

NordkoreaSpannungen mit Südkorea halten an

Kim Jong-un lachend im Kreis von uniformierten Männern. (picture alliance / dpa / Rodong Sinmun)
Das undatierte Foto zeigt Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un (picture alliance / dpa / Rodong Sinmun)

Nordkorea will alle Wirtschaftsabkommen mit Südkorea für ungültig erklären.

Das kündigte das Regime in Pjöngjang an. Alle Güter südkoreanischer Unternehmen in Nordkorea würden konfisziert. Dies hätte Auswirkungen vor allem auf die Sonderwirtschaftszone Kaesong. Dort haben 124 südkoreanische Unternehmen Fertigungsstätten. Zuvor hatte Nordkorea offenbar als Reaktion auf ein Militärmanöver der USA und Südkoreas zwei Kurzstreckenraketen gezündet. Die Geschosse seien etwa 500 Kilometer weit geflogen und vor der Westküste des Landes ins Meer gestürzt, teilte das Verteidigungsministerium in Seoul mit.