Die Nachrichten
Die Nachrichten

NorwegenAttentat hatte terroristischen Hintergrund

Mehrere Polizisten stehen in der Nacht vor einem Gebäude. Im Vordergrund schaut ein Polizist auf sein Smarphone. (NTB via AP)
Polizisten am Tatort in Kongsberg (NTB via AP)

Die Polizei in Norwegen stuft den tödlichen Angriff in der Stadt Kongsberg als Terrorakt ein.

Über das Motiv des Täters gebe es allerdings noch keine hinreichende Erklärung, teilte der Sicherheitsdienst der Polizei mit. Hier werde weiter ermittelt. Bereits zuvor hatten die Behörden mitgeteilt, dass es Hinweise auf eine Radikalisierung des 37-Jährigen gegeben habe. Der dänische Staatsbürger soll demnach zum Islam konvertiert sein. Der Mann sei den Behörden bekannt gewesen, hieß es. - Er war gestern Abend in der Kleinstadt Kongsberg im Süden Norwegens festgenommen worden. Ihm wird zur Last gelegt, mit Pfeil und Bogen und anderen Waffen gezielt auf Personen geschossen zu haben. Dabei hatte er fünf Menschen getötet und zwei verletzt.

Diese Nachricht wurde am 14.10.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.