Die Nachrichten
Die Nachrichten

NS-GewaltherrschaftMerkel erinnert am Jahrestag des Kriegsendes an die Opfer

Bundeskanzlerin Merkel hat am 76. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs der Opfer der NS-Zeit gedacht.

Es bleibe eine immerwährende Verantwortung, die Erinnerung an die Millionen von Menschen wachzuhalten, die in den Jahren nationalsozialistischer Gewaltherrschaft ihr Leben verloren hätten, erklärte Merkel nach Angaben von Regierungssprecher Seibert. Der 8. Mai 1945 sei ein Tag der Befreiung gewesen. Er bedeutete das Ende der NS-Diktatur und des Zivilisationsbruchs der Shoah. Außenminister Maas dankte jenen, die ihr Leben riskiert hätten, um die Welt vom Faschismus zu befreien.

Mit zahlreichen Gedenkveranstaltungen wird an diesem Wochenende an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 76 Jahren erinnert. Am 8. Mai 1945 war der Zweite Weltkrieg mit der bedingungslosen Kapitulation Deutschlands zu Ende gegangen.

Diese Nachricht wurde am 08.05.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.