Die Nachrichten
Die Nachrichten

NSU-ProzessLinken-Politikerin Pau fordert vom Verfassungsschutz Aufklärung

Die Linken-Politikerin Petra Pau. (imago/stock&people/Thomas Lebie)
Die Linken-Politikerin Petra Pau. (imago/stock&people/Thomas Lebie)

Die Aussage des mutmaßlichen NSU-Helfers Wohlleben wirft nach Ansicht der Linken-Politikerin Pau neue Fragen über das Wissen der Behörden auf.

Es müsse aufgeklärt werden, woran eine frühe Festnahme der Rechtsterroristen gescheitert sei, forderte Pau. Die Obfrau der Linkspartei im NSU-Untersuchungsausschuss des Bundestags kündigte an, das Gremium werde dieser Frage nachgehen. Der Ausschuss tagt heute erstmals öffentlich. Die Grünen-Obfrau Mihalic betonte, die Theorie eines isolierten Trios lasse sich nicht mehr halten.

Wohlleben warf den Behörden bei seiner ersten Aussage vor dem Oberlandesgericht in München vor, beim Aufspüren der untergetauchten NSU-Mitglieder versagt zu haben. Wohlleben betonte, sie hätten mit Hilfe eines V-Manns des Verfassungsschutzes in Thüringen dingfest gemacht werden können.