Montag, 16. Mai 2022

Wien
Österreichs Bundeskanzler Nehammer ohne Gegenstimme zu neuem ÖVP-Parteichef gewählt

In Österreich ist Bundeskanzler Nehammer zum neuen Parteichef der konservativen ÖVP gewählt worden.

15.05.2022

Österreichs Kanzler Karl Nehammer bei einer Pressekonferenz nach seinem Treffen mit Putin
Österreichs Kanzler Karl Nehammer. (picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Alexander Zemlianichenko)
Auf einem außerordentlichen Bundesparteitag erreichte er 100 Prozent der abgegebenen Delegierten-Stimmen. Der 49-Jährige nahm die Wahl anschließend an. Die ÖVP regiert seit Anfang 2020 in einem Bündnis mit den Grünen. Die Koalition gilt als stabil. Nehammer war international zuletzt wegen eines überraschenden Besuchs beim russischen Staatschef Putin in den Schlagzeilen. Das Treffen war ohne konkretes Ergebnis verlaufen. Auf Kritik reagierte der österreichische Kanzler mit den Worten, besser man tue etwas, als nichts zu tun und nur zuzuschauen.
Nehammers Vorgänger Kurz war vor gut fünf Monaten nach der Aufnahme von Ermittlungen wegen Korruptionsverdachts als Bundeskanzler zurückgetreten. Er verließ schließlich die Politik und arbeitet inzwischen in den USA für den Investor Peter Thiel, der dem ehemaligen Präsidenten Trump nahesteht.
Diese Nachricht wurde am 15.05.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.