Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

OkölogieFast jede dritte Wildpflanze gefährdet

Eine Kornrade blüht in einem Getreidefeld. (imago )
Die Kornrade ist nicht mehr in Gefahr. (imago )

In Deutschland ist fast jede dritte Wildpflanze in Gefahr.

Das geht aus dem aktuellen Bericht des Bundesamts für Naturschutz (BfN) hervor. Demnach sind 30,8 Prozent von insgesamt 8.650 Farn- und Blütenpflanzen, Moose und Algen in ihrem Bestand gefährdet. In den vergangenen 20 Jahren hat sich der Zustand vieler Wildpflanzenarten in Deutschland gravierend verschlechtert. Gezielte Natur- und Umweltschutzmaßnahmen führten aber auch zu Verbesserungen. So seien etwa die Kornrade und der Fransenenzian nicht mehr bedroht.