Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Online-HandelAmazon-Beschäftigte in Leipzig streiken

17.12.2018, Sachsen, Leipzig: Am Standort Leipzig des US-Versandhändlers Amazon streiken Gewerkschaftsmitglieder. Seit Jahren ringt die Gewerkschaft um einen Tarifvertrag bei Amazon. Mit neuerlichen Streiks kurz vor Weihnachten geht der Konflikt nun in die nächste Runde. (dpa / picture alliance / Peter Endig)
Verdi ruft - wie im vergangenen Jahr - zu Streiks bei Amazon auf (dpa / picture alliance / Peter Endig)

Beschäftigte von Amazon haben nun auch am Standort in Leipzig ihre Arbeit niedergelegt.

Mit Beginn der Nachtschicht starteten sie einen 24-stündigen Ausstand, wie die Gewerkschaft Verdi mitteilte. Gestern hatte es bereits Streiks an Standorten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz gegeben. Mit den Aktionen untermauern die teilnehmenden Mitarbeiter ihre Forderung nach einem Tarifvertrag für den Einzelhandel. Das Unternehmen orientiert sich stattdessen an der Logistikbranche und betont immer wieder, es werde am oberen Ende dessen gezahlt, was für vergleichbare Tätigkeiten üblich sei.

Verdi ruft seit Jahren regelmäßig um Ostern und Weihnachten herum zu Streiks auf. Die Auswirkungen auf den Ablauf des Versandgeschäfts sind gering, da viele Mitarbeiter arbeiten.