Dienstag, 21.08.2018
 
Seit 15:35 Uhr @mediasres
StartseiteHistorische AufnahmenUniversalist britischer Schule09.08.2018

Organist und Dirigent Simon Preston Universalist britischer Schule

Als grandioser Orgelinterpret hat er sich ebenso einen Namen gemacht wie als souveräner Dirigent vor den Kathedralchören in Westminster Abbey und Oxford: Simon Preston beindruckt mit der Vielseitigkeit seines musikalischen Schaffens und der scheinbar mühelosen Leichtigkeit seiner Interpretationen.

Von Bernd Heyder

Der Dirigent und Organist Simon Preston im Konzertfrack vor einer Säule  (Susesch Bayat / Deutsche Grammophon)
Der Dirigent und Organist Simon Preston (Susesch Bayat / Deutsche Grammophon)

Simon Preston gilt als einer der größten Organisten unserer Zeit. Der Musikabsolvent des berühmten King’s College Cambridge hat sich im Laufe seiner jahrzehntelangen Karriere aber nicht nur an der "Königin der Instrumente" profiliert, sondern auch als engagierter Leiter der traditionsreichen Kathedralchöre an der Londoner Westminster Abbey und in Oxford.

Prestons eigene Kompositionen für die Orgel ergaben sich da fast von selbst, und ebenso die Vokal- und Tasten-Arrangements, die er zu bekannten Chorälen und populären Orchesterwerken vorgelegt hat.

Von der frühen englischen Orgelmusik bis zur Chorsymphonik der klassischen Moderne reicht seine umfangreiche Diskografie, aus der die Sendung zu seinem 80. Geburtstag einige Glanzlichter vorstellt. Nicht fehlen dürfen die Orgelkonzerte von Georg Friedrich Händel, die Simon Preston sowohl mit Yehudi Menuhin als auch mit dem Originalklang-Experten Trevor Pinnock aufnahm.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk