Samstag, 21.09.2019
 
Seit 13:30 Uhr Eine Welt
StartseiteKonzertdokument der WocheNeue Klänge aus der Kunststation11.12.2016

Orgel Mixturen 2016Neue Klänge aus der Kunststation

Sie gehört zum letzten in Köln erhaltenen Doppelkirchen-Ensemble: die Kunst-Station Sankt Peter. Dort gibt es seit elf Jahren das internationale Festival "Orgel-Mixturen". Kurator Dominik Susteck präsentiert hier zeitgenössische Orgelmusik, gespielt von in Deutschland ansässigen Interpreten.

Am Mikrofon: Ingo Dorfmüller

Der Organist Dominik Susteck sitzt an der Orgel der Kunststation St. Peter in Köln (Deutschlandradio -  Tomek Kujawinski)
Organist und Festivalkurator: Dominik Susteck (Deutschlandradio - Tomek Kujawinski)

Zum achten Mal fungiert der Deutschlandfunk als Medienpartner - zum achten Mal unterhalten beide Institutionen einen Composer in residence. In diesem Jahr wurde die 1986 geborene Ukrainerin Anna Korsun dazu berufen. Korsun studierte Komposition in Kiew und München und war bereits beim Warschauer Herbst, beim International Review of Composers in Belgrad und bei den Darmstädter Ferienkursen präsent. 2014 gewann sie den Gaudeamus Music Prize 2012, den Münchner Leonhard und Ida Wolf-Gedächtnispreis. Korsuns etwa halbstündiges neues Werk führt in die Bereiche des Leisen und öffnet den gesamten Kirchraum fürs Ohr.

Werke von Bengt Hambraeus, Roman Haubenstock-Ramati, Anna Korsun

Dominik Sustek, Orgel

Michael Sattelberger, Orgel

Aufnahmen vom 6. Oktober 2016 aus der Kunst-Station Sankt Peter in Köln

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk