Die Nachrichten
Die Nachrichten

Ost-UkraineZwei Soldaten trotz Waffenruhe getötet

Pro-russische Aktivisten in der Region Donezk. (dpa/picture-alliance/Dan Levy)
Pro-russische Aktivisten in der Region Donezk. (dpa/picture-alliance/Dan Levy)

Erstmals seit Tagen sind bei Verstößen gegen die Waffenruhe im Kriegsgebiet der Ost-Ukraine mindestens zwei Regierungssoldaten getötet worden.

Zwei weitere seien verletzt worden, teilte Präsidialamtssprecher Lyssenko in Kiew mit. Ein Soldat gelte als vermisst. Die prorussischen Separatisten in den Gebieten Donezk und Lugansk warfen der Armee vor, die Angriffe gestartet zu haben. - Die Feuerpause in der Ostukraine gilt seit 1. September und war seitdem weitgehend befolgt worden.