Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

OSZEPolnischer Sender berichtet einseitig über Präsidentenwahl

Der polnische Präsident Andrzej Duda bei einer Wahlkampfveranstaltung in Krakau am 21. Juni 2020. (AFP - Bartosz Siedlik)
Der polnische Präsident Andrzej Duda bei einer Wahlkampfveranstaltung in Krakau am 21. Juni 2020. (AFP - Bartosz Siedlik)

Das öffentlich-rechtliche Fernsehen in Polen hat nach Ansicht internationaler Experten nicht ausgewogen über den Präsidentschaftswahlkampf berichtet.

Der Sender TVP habe als Wahlkampf-Vehikel für Amtsinhaber Duda fungiert, kritisierten die Wahlbeobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa - OSZE. Über Dudas wichtigsten Herausforderer Trzaskowski sei dagegen sehr wenig und meist negativ berichtet worden. Außerdem habe der Nationale Rundfunkrat die Berichterstattung über den Wahlkampf nicht kontrolliert, obwohl dies zu seinen Aufgaben gehöre.

Bei der gestrigen ersten Runde der Präsidentenwahl hatte Duda mehr Stimmen erhalten als Trzaskowski, die absolute Mehrheit aber verfehlt. Am 12. Juli kommt es zu einer Stichwahl.