Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

PatientenmordeEx-Krankenpfleger Högel legt Revision ein

Högel steht mit gesenktem Kopf im Gerichtssaal. (dpa/Hauke-Christian Dittrich)
Niels Högel im Landgericht Oldenburg. (dpa/Hauke-Christian Dittrich)

Der wegen 85-fachen Mordes zu lebenslanger Haft verurteilte frühere Krankenpfleger Niels Högel hat Revision beantragt.

Dies teilte das Oldenburger Landgericht mit. Der Bundesgerichtshof muss nun über den Antrag entscheiden. Bei einer Revision werden ausschließlich etwaige Verfahrens- oder Rechtsfehler geprüft. Es findet keine neue Beweisaufnahme statt.

Das Landgericht hatte bei seinem Urteil am vergangenen Donnerstag eine besondere Schwere der Schuld festgestellt. Dadurch ist eine vorzeitige Haft-Entlassung Högels nach 15 Jahren so gut wie ausgeschlossen.

Als Krankenpfleger hatte er Patienten mit Medikamenten vergiftet, um einen Herzstillstand herbeizuführen. Anschließend versuchte er, seine Opfer wiederzubeleben, um vor seinen Kollegen als Retter dazustehen.