Die Nachrichten
Die Nachrichten

PeruPolitikneuling wird neuer Regierungschef

Die peruanische Flagge (imago)
Die peruanische Flagge (imago)

In Peru hat Präsident Castillo kurz nach seiner Vereidigung einen 41-jährigen neuen Abgeordneten zum Regierungschef ernannt.

Der 41-jährige Guido Bellido gilt als Politikneuling: Er wurde vor sechs Tagen erstmals Parlamentsabgeordneter. Das Amt des Ministerpräsidenten ist sein erstes öffentliches Amt. Medienberichten zufolge hatte die Staatsanwaltschaft vor wenigen Tagen Ermittlungen gegen Bellido wegen - so wörtlich - "Terrorismus-Verherrlichung" eingeleitet. Ihm wird demnach vorgeworfen, die maoistische Guerillaorganisation Leuchtender Pfad verteidigt zu haben. Auch Präsident Castillo war von seinen politischen Gegnern wiederholt Nähe zu der als "Terror-Organisation" eingestuften Gruppierung unterstellt worden.

Diese Nachricht wurde am 30.07.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.