Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Pew-StudieMerkel genießt weltweit hohes Vertrauen - Wertschätzung für USA auf tiefsten Stand seit 20 Jahren

Die beiden halten sich lächelnd an den Armen, Melania Trump im weißen Kleid steht daneben. (Alexei Nikolsky/Pool Sputnik Kremlin/dpa)
Dem russischen Präsidenten Putin wird im Durchschnitt mehr Vertrauen entgegengebracht als US-Präsident Trump. (Alexei Nikolsky/Pool Sputnik Kremlin/dpa)

Das Ansehen der USA hat in der Corona-Krise deutlich gelitten.

Das geht aus Umfragen des unabhängigen Pew Research Center in Washington D.C. in 13 überwiegend westlichen Ländern hervor, über die unter anderem die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. Demnach sank die Wertschätzung für die USA in etlichen Ländern auf den tiefsten Stand seit 20 Jahren. In Deutschland haben nur noch 26 Prozent der Befragten ein positives Bild von den Vereinigten Staaten. Schlechter ist das Ergebnis mit 24 Prozent nur noch in Belgien. Am positivsten ist die Wahrnehmung in Südkorea mit 59 Prozent.

Noch geringer ist das Vertrauen in US-Präsident Trump: In Deutschland traut nur jeder Zehnte dem US-Präsidenten zu, in der Weltpolitik das Richtige zu tun - ein Wert, der noch unter dem Durchschnitt aller ausgewerteten Länder von 16 Prozent liegt. Amtsvorgänger Barack Obama hatten die Deutschen deutlich mehr Vertrauen entgegengebracht. Doch auch die in Deutschland oft kritisierten Präsidenten Russlands und Chinas, Putin und Xi, liegen mit 31 bzw. 18 Prozent noch vor Trump.

Von allen Regierenden der befragten Länder genießt Bundeskanzlerin Merkel mit durchschnittlich 76 Prozent das meiste Vertrauen, gefolgt vom französischen Präsidenten Macron.

Diese Nachricht wurde am 15.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.