Die Nachrichten
Die Nachrichten

PflegediensteErmittler sehen Beweise für Betrugsnetzwerk

Viele mobile Pflegedienste sind am Markt tätig und bieten ihre Leistungen an. (dpa / picture alliance / Volkmar Heinz)
Viele mobile Pflegedienste sind am Markt tätig und bieten ihre Leistungen an. (dpa / picture alliance / Volkmar Heinz)

Rund 230 russische ambulante Pflegedienste stehen im Verdacht, in Deutschland ein System für Abrechnungsbetrug aufgebaut zu haben.

Das berichten die Zeitung "Die Welt" und der Bayerische Rundfunk unter Berufung auf das Bundeskriminalamt sowie das Landeskriminalamt Nordrhein-Westfalen. Demnach handelt es sich um Netzwerke, die die Pflegekassen um hohe Summen betrogen haben sollen. Die Pflegedienste arbeiteten dem Bericht zufolge mit Ärzten und Patienten zusammen und rechneten nicht erbrachte Leistungen ab.

Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Laumann, sagte im SWR, Abrechnungsbetrügereien seien nichts Neues. Deshalb habe man die Kontrollrechte des medizinischen Dienstes der Krankenversicherungen verstärkt. Der Ermittlungserfolg zeige, dass die Gesetzesverschärfung greife.