Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

PhilippinenWHO warnt vor Ausbreitung der Masern

Die Impfmuedigkeit in Deutschland fuehrt immer mehr zu schwerwiegenden Masernerkrankungen. (Klaus Rose/dpa)
Die Weltgesundheitsorganisation empfiehlt die Masernimpfung. (Klaus Rose/dpa)

Die Weltgesundheitsorganisation befürchtet eine massive Ausbreitung der Masern auf den Philippinen.

Mehr als 4.300 Fälle seien seit Anfang Januar registriert worden, 70 Menschen seien gestorben, teilte die WHO in Genf mit. Die Behörden haben in fünf Regionen der Philippinen offiziell einen Ausbruch erklärt, in anderen Gebieten steht er laut WHO kurz bevor. Die Weltgesundheitsorganisation macht den geringen Impfschutz in den Philippinen für die Ausbreitung der Masern mitverantwortlich. Dort seien 2017 nur rund 70 Prozent der Kinder geimpft worden. Für einen wirksamen Schutz müssen medizinischen Erkenntnissen zufolge 95 Prozent aller Kinder geimpft sein.