Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Politik und WirtschaftUSA verbieten Flüge nach Venezuela - Notstand bei Telekommunikation ausgerufen

Boeing 737 von American Airlines startet vom Flughafen Washington, im Hintergrund das Lockheed-Martin-Gebäude. (Andrew Caballero-Reynolds / AFP)
Keine Verbindungen mehr von den USA nach Venezuela. (Andrew Caballero-Reynolds / AFP)

Das Verkehrsministerium der USA hat Flüge nach Venezuela untersagt.

Begründet wird der Schritt mit Sicherheitsbedenken. Unruhen in der Nähe von Flughäfen gefährdeten womöglich die Sicherheit der Beschäftigten, heißt es. Das Verbot bezieht sich auch auf Frachttransporte. Kommerzielle Passagier-Direktflüge aus den USA nach Venezuela werden derzeit ohnehin nicht angeboten.

Zudem erklärte Präsident Trump den Nationalen Notstand in Sachen Telekommunikation. Das erlaubt der Regierung, umfassende Geschäftstätigkeiten zwischen US-Unternehmen und Firmen aus Staaten, die als Gegner definiert sind, zu unterbinden. Beobachtern zufolge zielt der Schritt primär auf den chinesischen Konzern Huawei. Er wird verdächtigt, unternehmerische Aktivitäten zur Spionage für die Regierung in Peking zu nutzen.