Freitag, 16.11.2018
 
Seit 01:30 Uhr Tag für Tag
Startseite@mediasresRückzug ist keine Option15.10.2018

Politiker am WahlabendRückzug ist keine Option

Wenn sich Politikerinnen und Politiker am Wahlabend den Fragen der Presse stellen, klingen viele ihrer Aussagen floskelhaft und vertraut. Dennoch sei das Interview am Wahlabend kein Schaukampf, sagt Politikberater Erik Flügge im Dlf: "Sie müssen eine Aussage treffen, wie sie mit dieser Wahl umgehen."

Erik Flügge im Gespräch mit Stefan Koldehoff

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
15.10.2018, Bayern, München: Ministerpräsident Markus Söder kommt zur Sitzung des CSU-Vorstands. (dpa / Michael Kappeler)
Nach dem Schluss der Wahllokale ist für Politiker noch lange nicht Feierabend (dpa / Michael Kappeler)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Vor der Landtagswahl in Bayern Das schwierige Verhältnis von CSU und Medien

@mediasres im Dialog Sprache in den Medien: Verhunzt oder sinnvoll angepasst?

US-Journalismusforscher "Politik-Journalismus ist kaputt"

Am Ende eines Wahlkampfes sind die Spitzenpolitiker aller Parteien am Ende ihrer Kräfte – dass sie dennoch nicht sprachlos vor den Kameras und Mikrofonen stehen, verdanken sie guter Vorbereitung, sagt Erik Flügge, Geschäftsführer der Politikberatungsfirma Squirrel & Nuts. Alle Szenarien für den Abend, auch die unwahrscheinlichsten, würden im Vorfeld geplant und formuliert. Dass das am Ende häufig floskelhaft klinge, sei nicht schlimm – es gehe für die Kandidaten nur darum, die richtige Haltung einzunehmen. Man müsse genau den richtigen Ton finden, um die Wählerinnen und Wähler nicht vor den Kopf zu stoßen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk