Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

PränataltestsBundestagsabgeordnete fordern Parlaments-Debatte

Eine Broschüre zur pränatalen Diagnostik (picture alliance / dpa / Marijan Murat)
Eine Broschüre zur pränatalen Diagnostik (picture alliance / dpa / Marijan Murat)

Eine Gruppe von Bundestagsabgeordneten hat sich parteiübergreifend dafür ausgesprochen, im Parlament über vorgeburtliche Bluttests zu debattieren.

Mehr als 100 Vertreter aller Parteien außer der AfD dringen darauf, gemeinsam ethische Aspekte zu erörtern und über gesellschaftliche Auswirkungen zu sprechen. Hintergrund ist die Frage, ob der Bluttest auf Down-Syndrom künftig von der Krankenkasse bezahlt werden soll. Bei einem positiven Ergebnis folgt in den meisten Fällen eine Abtreibung.

Der CDU-Politiker und Präsident der Ärztekammer Nordrhein, Henke, warnte davor, Kinder in Produkte zu verwandeln, die auf Qualitätsmängel geprüft und gegebenenfalls verworfen würden.

Der Ältestenrat des Bundestages soll nun einen Termin für die Debatte festlegen.