Montag, 26.08.2019
 
Seit 09:00 Uhr Nachrichten
StartseiteForschung aktuellTierversuche verstehen22.09.2016

Pro und Contra Tierversuche verstehen

Tierversuche würden auf der Website der Initiative "Tierversuche verstehen" zu einseitig beleuchtet, sagte die Tierärztin Christiane Baumgartl-Simons vom Bundesverband der Tierversuchsgegner im DLF. Der Sprecher der Initiative, Professor Stefan Treue, widersprach. Es gebe Methoden, "bei denen wir auf Tierversuche nicht verzichten können".

Christiane Baumgartl-Simons und Stefan Treue im Gespräch mit Arndt Reuning

Ein Rhesusaffe hält sich am 10.03.2016 in der Tierhaltung im Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen (Baden-Württemberg) an einem Gitter fest. (Marijan Murat/dpa picture alliance)
Ganz auf Tierversuche zu verzichten geht nicht, doch es gibt Potenzial für tierversuchsfreie Verfahren. Hier ein Rhesusaffe am Max-Planck-Institut in Tübingen. (Marijan Murat/dpa picture alliance)
Mehr zum Thema

Website der Initiative "Tierversuche verstehen"

Offener Brief an die Informationsinitiative "Tierversuche verstehen" der Organisation "Menschen für Tierrechte - Bundesverband der Tierversuchsgegner e. V."

Aufklärungs-Website Forscher wollen Image von Tierversuchen verbessern

Genforschung und Tierversuche Millionen Mäuse für die Medizin

Den vollständigen Beitrag können Sie im Rahmen unseres Audio-on-demand-Angebotes mindestens sechs Monate lang nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk