Dienstag, 07. Dezember 2021

Programm: Vor- und RückschauDienstag, 21.02.2017

  • Mon
    Tue
    Wed
    Thu
    Fri
    Sat
    Sun
  • 00:05 Uhr
    00:05 Uhr  Fazit

    Kultur vom Tage
    (Wdh.)

    01:30 Uhr  Tag für Tag

    Aus Religion und Gesellschaft
    (Wdh.)

  • 05:05 Uhr

    Berichte, Interviews, Reportagen

    06:50 Uhr  Interview

    Interview mit Guido Steinberg, Stiftung Wissenschaft und Politik - Was bedeutet die neue Offensive für die hunderttausend Zivilisten in Mossul?

    08:50 Uhr  Presseschau

    Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

    Am Mikrofon: Sandra Schulz

  • 09:05 Uhr

    Vor 55 Jahren: Die Hörspielreihe "Meister Eder und sein Pumuckl" startet im Bayerischen Rundfunk

  • 09:10 Uhr

    Verhandlungen der Euro-Gruppe - Unsicherheit in Griechenland

    Hilfe für die Separatisten? - Kampf um Kohle und Pässe aus dem Donbass

    Ab nach Den Haag? Neues Kosovo-Gericht nimmt UCK ins Visier

    Am Mikrofon: Andreas Noll

  • 09:35 Uhr

    Aus Religion und Gesellschaft

    Ein Ressourcenkampf wird zum Religionskonflikt
    Warum die Ausschreitungen im nigerianischen Bundesstaat Kaduna eskalieren

    "Übergroße Politik-Nähe"
    Der evangelische Bischof Otto Dibelius gehört zu den umstrittensten Persönlichkeiten der evangelischen Kirche des 20. Jahrhunderts. Sein Todestag jährte sich jüngst zum 50. Mal

    Das Geheimnis des Babybooms
    Eine israelische Frau bringt in ihrem Leben statistisch gesehen 3,1 Kinder zur Welt

    Am Mikrofon: Benedikt Schulz

  • 10:10 Uhr

    Leben mit einem angeborenen Herzfehler
    Studiogast: Prof. Philipp Beerbaum, Direktor der Klinik für Pädiatrische Kardiologie & Pädiatrische Intensivmedizin, Medizinische Hochschule Hannover
    Am Mikrofon: Martin Winkelheide

    Aktuelle Informationen aus der Medizin:
    Vier in einer Pille
    Ein Kombi-Präparat verspricht eine schnelle Blutdrucksenkung mit weniger Nebenwirkungen
    Interview mit Prof. Georg Predel, Leiter des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin, Deutsche Sporthochschule Köln

    Notwendig oder „nice to have“?
    Ultraschall-Untersuchungen der Schilddrüse

    Auf der Suche nach dem mutmaßlichen Patientenwillen
    Patienten stufen ihre eigene Lebensqualität oft deutlich höher ein, als ihre Angehörigen es tun
    Interview mit Prof. Andreas Hermann, Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Neurologie, Universitätsklinik Dresden

    Radiolexikon: Mittelpunkt Mensch
    Stefan Krieger von Ärzte ohne Grenzen. Ein Porträt

    Hörertel.: 00800 - 4464 4464
    sprechstunde@deutschlandfunk.de

    Wenn ein Kind auf die Welt kommt, dann ist die Freude groß über den Nachwuchs. Und groß ist das Staunen, wie ein so kleines Geschöpf die Welt für sich entdeckt.
    Ein harter Schlag ist es, wenn Eltern damit konfrontiert werden, dass ihr Kind schwer krank ist. Dass sein Herz nicht so funktioniert, wie es sollte. Dass das Kleine bald schon operiert werden muss.
    Die Herzchirurgie an Kindern - sie hat enorme Fortschritte gemacht in den letzten Jahren und Jahrzehnten. Vielen Kindern kann heute geholfen werden. Das ist die eine Seite. Andererseits sind die Eingriffe auch mit enormen Belastungen verbunden. Für die Kinder - und auch für die Eltern, die lange Zeit in Sorge und Angst leben. Denn mit einer Operation allein ist es eben oft nicht getan.

  • 11:35 Uhr

    BGH: Dürfen Bausparkassen gut verzinste Altverträge kündigen?

    40 Jahre nach Gorleben-Entscheidung: Anwohner kämpfen weiter gegen Endlager

    AKW Brockdorf: Auffällig dicke Oxidschichten an Brennstäben

    Greenpeace  misst Strahlenwerte in Fukushima: "10 Millisievert im Badezimmer"

    Leben ohne eigenes Auto: Wie sich der CarSharing-Markt entwickelt

    Am Mikrofon: Stefan Römermann

    11:55 Uhr  Verbrauchertipp

    Eigentumswohnungen: Streit in der Eigentümerversammlung besser vermeiden

  • 12:10 Uhr

    Berichte, Interviews, Musik

    Martin Schulz und die Abkehr von der Agenda 2010

    Interview mit Arbeitsmarktforscher Joachim Möller über Korrekturen an der Agenda 2010

    Trumps neuer Sicherheitsberater

    Geldgeber dringend gesucht: Länder des Tschadsee-Beckens brauchen Hilfe

    Bill Gates über die Gefahren einer weltweiten Pandemie

    Schweden-Dokumentation von FOX fällt beim Faktencheck durch

    Bundesinnenminister de Maiziere verteidigt Abschiebungen

    Bertelsmann-Studie: Soziale Teilhabechancen in Europa

    Streit um polnisches Verfassungsgericht - Frist läuft ab

    Kampf um Rückeroberung von Mossul

    Sport: Rolle von Investoren im Profisport

    Am Mikrofon: Mario Dobovisek

  • 13:35 Uhr

    Börsenbericht: Blick auf Reformen in Südeuropa. Im Gespräch: Holger Bahr, Deka-Bank

    Deutlicher Gewinneinbruch - Jahresbilanz von Europas größter Bank, HSBC

    Gereizte Stimmung - Betriebsversammlung im VW-Stammwerk Wolfsburg

    Online- und Versandhandel - Bilanz und Ausblick des Bundesverbandes

    Wirtschaftsnachrichten

    BGH zu Bauspar-Altverträgen - Was treibt die Branche zum unpopulären Schritt?

  • 14:10 Uhr

    Ohne Verbotsverfahren: "Fussilet": Moschee in Berlin-Moabit soll sich geschlossen haben

    Cannabis auf Kassenrezept: Bundesweit erstes Therapiezentrum in München geplant

    Eklig, aber lecker: Milbenkäse aus Sachsen-Anhalt als seltene Delikatesse

    Am Mikrofon: Susanne Schrammar

  • 14:35 Uhr

    Das Bildungsmagazin

    Zu wenig Bildungsreformen in der EU
    Die Bildungsreformen in vielen EU-Staaten reichen nicht aus, um soziale Schieflagen zu beseitigen, konstatiert eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Interview mit Thorsten Hellmann

    Initiative gegen Missbrauch an Schulen
    Die hessische Landesregierung stellt eine neue Initiative gegen sexuelle Gewalt an Schulen vor

    Schwerpunkt: „Gegen Ausgrenzung - Mittelpunkt Mensch“
    Portrait: Merle Becker setzt sich für geflüchtete Akademiker ein

    Am Mikrofon: Manfred Götzke

  • 15:05 Uhr

    Zwischen-den-Welten-Leben
    Die Regisseurin Margarethe von Trotta wird 75 - Gespräch mit dem Autor Thilo Wydra

    Virtual Reality für’s Ohr?

    Legal, illegal, scheißegal -
    Geschichte des Häuserkampfs. Publizistin und Zeitzeugin Barbara Sichtermann im Corsogespräch mit Susanne Luerweg über ihr Buch "Das ist unser Haus: Eine Geschichte der Hausbesetzung“

    Mein Klassiker:
    Schauspieler Wolfram Koch über den Film "Jour de fête“ von Jacques Tati

    Am Mikrofon: Susanne Luerweg

  • 16:10 Uhr

    Aus dem literarischen Leben

    Hörbare Gedichte
    Die Dichterin Ulrike Almut Sandig im Gespräch über ihre Dozentur „Poet in Residence“ an der Kölner Hochschule für Musik und Tanz und die Verbindung von Poesie, Musik und künstlerischer Darstellung

    Esther Kinsky: Am kalten Hang
    (Matthes & Seitz)
    Vorgestellt von Marie Luise Knott

    Am Mikrofon: Angela Gutzeit

  • 16:35 Uhr

    Aus Naturwissenschaft und Technik

    Meditierende Mäuse
    Neues Modell für die Wirkungen von Entspannungstechnik

    Bröckelnde Staumauer
    Haben induzierte Erdbeben den Oroville-Damm lädiert?

    Meldungen aus der Wissenschaft

    Sternzeit 21. Februar 2017
    Wie die Sonnensysteme entstehen

    Am Mikrofon: Ralf Krauter

  • 17:05 Uhr

    BGH-Urteil zu den Bausparverträgen

    BGH-Urteil zu Bausparverträgen - Gespräch mit Markus Feck, VZ

    Treffen der EU-Finanzminister

    PSA-Chef gibt Merkel Garantie für Opelstandorte

    Betriebsversammlung bei VW

    Kurznachrichten

    CarSharing mit steigenden Nutzerzahlen und Förderung der Bundesregierung

    Börsenbericht aus Frankfurt

    Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

  • 17:35 Uhr

    Berichte, Meinungen, Rezensionen

    Lutherdeutsch und Kanak Sprak - Der Schriftsteller Feridun Zaimoglu zum Tag der Muttersprache

    Mehr als Perlenohrringe - Der Pariser Louvre zeigt Vermeer und seine Zeitgenossen

    Unter Strom - Zum Tod des Fusion-Jazz Gitarristen Larry Coryell

    "Evening at the Talk House" - Wallace Shawns Theaterstück mit aktueller Relevanz in New York

    Am Mikrofon: Anja Reinhardt

  • 18:40 Uhr

    Schwierige Partner - Wie Rüstungsindustrie und Bundeswehr miteinander ringen 

  • 19:15 Uhr

    Mit den Augen eines Scharfschützen
    Die Geschichte des ehemaligen israelischen Elitesoldaten Nadav Weiman
    Von Herlinde Koelbl und Heike Tauch
    Regie: Heike Tauch
    Produktion: DLF 2017

    Nadav Weiman wächst in einer Familie mit großer Militärtradition auf: Nadavs Großvater und Urgroßvater kämpften im jüdischen Widerstand, Nadavs Vater im Jom-Kippur- und im ersten Libanon-Krieg, seine Brüder sind Elitekämpfer in der israelischen Armee. Mit 18 Jahren geht auch Nadav voller Überzeugung zur Armee und lässt sich zum Scharfschützen bei einer Eliteeinheit ausbilden. Sein Haupteinsatzgebiet werden die besetzten Gebiete. Mit der Zeit wachsen seine Zweifel am Sinn seiner Antiterroreinsätze. Als ihn die Fotografin Herlinde Koelbl 2012 bei ihren Arbeiten zum Ausstellungsprojekt 'Tragest' kennenlernt, hat er seinen dreijährigen Dienst bereits beendet und engagiert sich bei Breaking the Silence, einer regierungskritischen Organisation von ehemaligen und aktiven israelischen Soldaten. In den Folgejahren hält Koelbl den Kontakt mit ihm aufrecht. 2016, während der Vorbereitungen zu ihrer Ausstellung 'Faces of Jerusalem', trifft sie den inzwischen 30-Jährigen erneut.

  • 20:10 Uhr

    Bei unserer Lebensweise ist es sehr angenehm, lange im voraus zu einer Party eingeladen zu werden
    Von Jane Bowles, Katharina Franck und Ulrike Haage
    Regie: Katharina Franck und Ulrike Haage
    Mit Judith Engel, Katharina Franck, Tatja Seibt
    Produktion: BR 1999
    Länge: 38'35

    "Erzähl es niemandem, aber ich habe drei Kapitel eines sehr schlechten ersten Romans geschrieben." (J. B.) Typisch Jane Bowles. Obwohl schon zu Lebzeiten
    (1917 - 1973) bewundert von Tennessee Williams, Truman Capote und anderen Zeitgenossen, hielt die amerikanische Autorin selbst nichts davon, wie sie lebte und was sie schrieb. Sie war - mehr noch als Schriftstellerin - eine große Reisende, und so schrieb sie vor allem Briefe, Briefe an ihren Mann Paul Bowles und an ihre weit verstreuten Freunde.

  • 21:05 Uhr

    Anke Helfrich Trio & Tim Hagans
    Anke Helfrich, Piano
    Martin Wind, Kontrabass
    Jonas Burgwinkel, Schlagzeug
    Tim Hagans, Trompete, Rezitation

    Aufnahme vom 26.6.16 bei Jazzbaltica in Niendorf
    Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

    Anke Helfrich hat eine bemerkenswerte Entwicklung durchlaufen. Die Weinheimer Pianistin, die mit ihrem Trio 1996 die European Jazz Competition und kurz darauf die Hennessy Jazz Search gewann, machte anfangs durch ihr Groovebetontes und tief in der amerikanischen Jazzgeschichte verwurzeltes Spiel auf sich aufmerksam. Doch im Laufe der Zeit öffnete sie sich zunehmend, zeigte Mut, Neues auszuprobieren, den eingeschlagenen Weg des Mainstreams auch hin und wieder einmal zu verlassen. In diesem Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne fühlen sich auch ihre Mitmusiker zuhause. Der Bassist des Trios zählt zu jenen Instrumentalisten, die am häufigsten bei der Jazzbaltica aufgetreten sind, der holsteinische Wahl-New-Yorker Martin Wind. Dritter im Bunde ist Jonas Burgwinkel, als langjähriger Spielpartner von Pablo Held gerade mit dem Trio-Format bestens vertraut. Wenn möglich, lädt Helfrich auch einen Gastmusiker ein: Auf ihren CD-Produktionen waren es bislang Mark Turner, Roy Hargrove, Nils Wogram und bei ihrer aktuellen Produktion 'Dedication' der Trompeter Tim Hagans. Er glänzte in Niendorf nicht nur als Instrumentalist, sondern zudem als Rezitator eines Gedichts. Kernstück des Auftritts aber war Anke Helfrichs Vertonung von Martin Luther Kings berühmter Rede 
"I have a dream“.

  • 22:05 Uhr

    Original, Kopie oder Fälschung?
    Von den Seinsweisen historischer Tasteninstrumente
    Von Tobias Barth

    Für die historisch informierte Aufführungspraxis ist der originale Klang ein erstrebenswertes Ideal: Alte Musik gespielt auf alten Instrumenten. Aus konservatorischer Sicht aber zehrt jedes Benutzen an der Originalsubstanz, jede Restaurierung ist ein Eingriff in unwiederbringliches Kulturgut und das Spielbarmachen z. B. alter Tasteninstrumente jeweils ein Akt, der genauer Abwägung bedarf. Der älteste erhaltene Hammerflügel (Cristofori 1726) zum Beispiel steht heute im Leipziger Grassi-Museum unter Glas. Wer den Klang erleben will, kann einer originalgetreu hergestellten Kopie aus der Werkstatt von Kerstin Schwarz lauschen. Inzwischen hat die Restauratorin auch den berühmten Silbermann-Flügel nachgebaut und ist gerade dabei, ein Clavecin Royal (Wagner 1770) zu kopieren, bei dem sich die Restaurierung des Originals verbietet. In Hamburg werden viele Instrumente der Sammlung Beurmann bespielt. Zusätzlich geht das Museum neue Wege und setzt moderne Medien in der Vermittlung ein. Auch das digitale Sampling der Töne historischer Instrumente gehört mittlerweile zum Standard bei der Suche nach Authentizität, wobei sich sofort die Frage stellt, wie original solch ein Ergebnis dann eigentlich noch ist?

  • 22:50 Uhr

    Fußball - Champions League, Achtelfinale, Hinspiel:
    Bayer 04 Leverkusen - Atlético Madrid

    Fußball - Kollegengespräch zum Champions League, Achtelfinale, Hinspiel:
    Manchester City - AS Monaco

    Fußball - Entscheidung Kontrollausschuss: Geldauflage für Ancelotti

    Eishockey - Konzern Anschutz Entertainment strukturiert Eisbären Berlin um

    Journalismus - Forum "Bewegt euch" zum Wandel in der Sportberichterstattung

    Am Mikrofon: Uli Loke

  • 23:10 Uhr

    Journal vor Mitternacht