Samstag, 21. Mai 2022

Programm: Vor- und RückschauDienstag, 11.01.2022

  • Mon
    Tue
    Wed
    Thu
    Fri
    Sat
    Sun
  • 00:05 Uhr
    00:05 Uhr  Fazit

    Kultur vom Tage
    (Wdh.)

    01:30 Uhr  Tag für Tag

    Aus Religion und Gesellschaft
    (Wdh.)

  • 05:05 Uhr

    Berichte, Interviews, Reportagen

    08:50 Uhr  Presseschau

    Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

    Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

  • 09:05 Uhr

    Vor 20 Jahren: Die USA beginnen mit der Internierung von Häftlingen in Guantanamo

  • 09:10 Uhr

    EU-Parlamentspräsident David Sassoli verstorben

    Großbritannien - Wie die Regierung die hohen Energiepreise senken will

    Russische Aggression - Finnland und Schweden erwägen NATO-Beitritt

    Am Mikrofon: Manfred Götzke

  • 09:35 Uhr

    Aus Religion und Gesellschaft

    2G oder 3G oder kein G?
    Über den Umgang der Kirchengemeinden mit Corona-Regeln - Eindrücke aus der evangelischen Kirchengemeinde Walkenried im niedersächsischen Südharz

    Erst in Köln, jetzt in New York
    Die Ausstellung „Revelation“ im Brooklyn Museum enthüllt die katholische Seite des Pop-Art-Künstlers Andy Warhol

    Märtyrer im Islam, Teil 1
    Der Entstehungsmythos der Schia - oder: „Jeder muss im Leben eine Träne um Imam Hussein geweint haben“

    Am Mikrofon: Susanne Fritz

  • 10:08 Uhr

    Arzneimittel- und Patientensicherheit
    Medikamente richtig einnehmen

    Gast:
    Prof. Bernd Mühlbauer, Direktor des Institutes für Klinische Pharmakologie, Klinikum Bremen-Mitte
    Am Mikrofon: Martin Winkelheide

    11:05 Uhr-Gespräch:
    Medikamentenabhängigkeit
    Prof. Dr. Falk Kiefer, Direktor der Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim
    Präsident der Deutschen Gesellschaft für Suchtforschung und Suchttherapie?

    Aktuelle Informationen aus der Medizin:
    Omikron oder Delta
    Wie sieht die richtige Behandlung aus?
    Interview mit Prof. Dr. Gerd Fätkenheuer, Leiter der Infektiologie, Universitätsklinikum Köln

    PCR-Test positiv - was tun?
    Wie leichte Covid-19-Verläufe ambulant behandelt werden können
    Interview mir Dr. Josef Pömsl, Facharzt für Innere Medizin, Hausärztezentrum Kaufering, AG Infektiologie und Leitliniengruppe Neues Coronavirus, Deutsche Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin

    Hörertel.: 00800 4464 4464
    sprechstunde@deutschlandfunk.de

    Medikamente können helfen, wieder gesund zu werden oder chronische Beschwerden zu lindern. Aber nur dann, wenn sie auch eingenommen werden. Nicht alle Medikamente, die von Ärztin oder Arzt verordnet und in der Apotheke abgeholt werden, werden auch tatsächlich genommen. Manchmal ist die Sorge vor möglichen Nebenwirkungen größer als die Hoffnung auf den Nutzen. Manchmal verunsichert auch die Lektüre des Beipackzettels mehr, als sie hilft. Was müssen Patienten wissen über die richtige Medikamenteneinnahme? Worüber sollten sie mit ihrem Behandler oder Apotheker unbedingt sprechen? Worauf kommt es an, damit ein Medikament auch wirkt und hilft?

  • 11:35 Uhr

    Minister Habeck stellt Programm für mehr Klimaschutz vor

    Umweltbewegung gegen Atomkraft in der Taxonomie

    EU verschärft ab heute Verbot des Handels mit Elfenbein

    Besonders alte Elektrogeräte gesucht - längere Nutzung hilft sparen

    Am Mikrofon: Georg Ehring

  • 12:10 Uhr

    Berichte, Interviews, Musik

    Corona: Zahlen steigen weiter - Vorgehen zur Impfpflicht weiter unklar

    "Eröffnungsbilanz" - Robert Habeck sieht Rückstände beim Klimaschutz

    Klimaschutz - Interview Reinhard Houben, FDP-Wirtschaftsexperte

    Trauer in Italien: EU-Parlamentspräsident Sassoli gestorben

    Reaktionen auf Tod von EU-Parlamentspräsident Sassoli

    Kasachischer Präsident kündigt an: OVKS - Truppen ziehen schrittweise ab

    Nach Flutkatastrophe in Erftstadt: Razzia von Polizei und Staatsanwaltschaft

    Sport: Djokovic trainiert - Behörden prüfen Einreise-Angaben

    O-Ton Mathias Mogge, Generalsekretär Dt. Welthungerhilfe, zu Afghanistan

    Afghanistan im freien Fall - Laut UNO droht 97 Prozent der Bürger akute Armut

    "Partygate": Labour wirft Johnson nach neuen Berichten Lügen vor

    Schandfleck für USA - Vor 20 Jahren kamen erste Gefangene in Guantanamo an

    Streit um Wahlrecht - Biden wirbt für Fairness

    Journalistenverband zu Anti-Corona-Demos

    Am Mikrofon: Sandra Schulz

  • 13:35 Uhr

    Börsengespräch: Cerberus geht unter Verlusten raus aus Dt.Bank / Commerzbank

    Neue Töne von der Bundesbank? Joachim Nagel wird als Präsident eingeführt

    Pandemie als Langstreckenlauf: Fitnessstudios geht die Puste aus

    Großbritannien - Wie die Regierung die hohen Energiepreise senken will

    Am Mikrofon: Sandra Pfister

  • 14:10 Uhr

    Kita-Eltern in Bayern fordern PCR-Pflicht

    Erste Erfahrungen mit der Impfpflicht in den Artemed-Kliniken

    Utopie oder realistisches Ziel? Kiel will Zero Waste City werden

    Am Mikrofon: Sabine Schmitt

  • 14:35 Uhr

    Das Bildungsmagazin

    Erfolgreich lernen im Distanzunterricht
    Das Lernen am Bildschirm klappt besonders gut, wenn es persönlichen Kontakt zur Lehrkraft gibt. Interview mit Prof. Richard Göllner, Universität Tübingen

    Leben und arbeiten in Wohngruppen
    Pädagogische Fachkräfte müssen dafür sensibilisiert werden, wie viel Nähe zu Kindern und Jugendlichen erlaubt ist und wo eine Grenze überschritten wird

    Schutz vor Diskriminierung im Studium
    Was Hochschulen tun können, um Studierenden sichere Lernräume zu bieten. Interview mit Nathalie Schlenzka, Referentin für Forschung bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes

    Am Mikrofon: Britta Mersch

  • 15:05 Uhr

    Alle spielen „Wordle“
    Was ist dran an dem Worträtsel-Hype bei Twitter?
    Gespräch mit Corso-Gameskritiker Tim Baumann

    „Keine Mehr“
    Produzentinnen Elisabeth Pleß und Serpil Erdik im Corsogespräch mit Azadê Peşmen zu ihrem dokumentarischen Theaterstück über Gewalt an Frauen

    Schluss mit bunter Haut?
    Über die Folgen des Farbenverbots bei Tätowierungen

    Am Mikrofon: Azadê Peşmen

  • 15:35 Uhr

    Das Medienmagazin

    Luca App gibt Daten an Polizei und Behörden raus
    Interview mit Markus Beckedahl

    Rechter Angriff auf Journalisten: Wie geht es weiter im Fretterode-Prozess?

    Sport-Investigativ-Journalist: Andrew Jennings gestorben

    Sagen und Meinen: An den Rollstuhl gefesselt

    Der Computer als Spieleanalyst: Automatisiertes Schreiben durch KI

    Schlagzeile von morgen: Ostthüringer Zeitung - Jena

    Am Mikrofon: Isabelle Klein

  • 16:10 Uhr

    Mário de Sá-Carneiro: „Himmel in Flammen“
    Aus dem Portugiesischen von Magnus Chrapkowski
    (Arco Verlag, Wuppertal)
    Ein Beitrag von Terry Albrecht

    Aboud Saeed: „Die ganze Geschichte“
    Aus dem Arabischen von Sandra Hetzl
    (mikrotext Verlag, Berlin)
    Ein Beitrag von Matthias Bertsch

    Am Mikrofon: Gisa Funck

  • 16:35 Uhr

    Xenotransplantation
    Schweineherz schlägt in der Menschenbrust

    Ob Pflicht oder nicht
    Vom Nutzen eines Impfregisters

    Autonome Autos
    Auf der Rennpiste statt im Straßenverkehr
    Interview mit Markus Lienkamp, TU München

    Wissenschaftsmeldungen

    Sternzeit 11. Januar 2022
    Dieter B. Hermann, Archenhold und das Sterntheater

    Am Mikrofon: Arndt Reuning

  • 17:05 Uhr

    Reaktionen auf Habecks Klimaschutzprogramm

    Klimakrise, Ungleichheit, Pandemie: Düstere Aussichten für Weltwirtschaft

    Amtseinführung von Joachim Nagel als Bundesbankpräsident

    Polens Maßnahmen gegen die Inflation

    Bitkom-Prognose für 2022: Digitalbranche wieder auf Vor-Corona-Wachstum

    Wie die Corona-Pandemie deutsche Krankenhäuser belastet

    Biontech erwartet 2022 bis zu 17 Milliarden Euro Umsatz mit Corona-Impfstoffen

    Börsenbericht aus Frankfurt

    Am Mikrofon: Katharina Peetz

  • 17:35 Uhr

    Berichte, Meinungen, Rezensionen

    Was kostet die Kunst? Die Galeristin Nicole Hackert über alte und neue Karrieren im Gespräch

    Auf der Spur menschlicher Überreste aus kolonialen Kontexten - Der Anthropologe Enrico Paust im Gespräch

    Bedrohte Erinnerung - Die Grand Prospect Hall in New York soll abgerissen werden

    Am Mikrofon: Susanne Luerweg

  • 18:10 Uhr

    Debatte um allgemeine Impfpflicht und parlamentarische Anträge

    Folge von Corona? - Statistisches Bundesamt: Über 1 Million Sterbefälle in Deutschland 2021

    Wirtschafts- und Klimaminister Habeck stellt Klimaprojekte vor

    Razzia wg. Überflutung und Erdrutsch in Erftstadt-Blessem

    Linke stellt eigenen Bundespräsidentenkandidaten Trabert vor

    UN-Bericht Afghanistan: Hälfte der Bevölkerung von Hunger bedroht

    Kasachischer Präsident kündigt Abzug der OVKS-Truppen an

    Britischer Premierminister Johnson wegen neuer Party-Berichte während Lockdown unter Druck

    FED Chef Powell - Kampf gegen Inflation zentral. Anhörung zur Wiederwahl

    Reaktionen auf Tod von EU-Parlamentspräsident Sassoli

    Am Mikrofon: Silvia Engels

  • 18:40 Uhr

    Bürgerkrieg in Äthiopien: Ein Land kämpft gegen sich selbst

  • 19:05 Uhr

    Habecks Hypothek: Schwieriger Weg aus der Klima-Misere

    Streit um die Impfpflicht: Der Bundestag braucht eine offene Debatte

    Linker Kandidat fürs Präsidentenamt: Es geht ums Prinzip

  • 19:15 Uhr

    Überleben nach dem Bürgerkrieg
    Libyens junge Generation sucht den Frieden
    Von Bettina Rühl
    Regie: Matthias Kapohl
    Produktion: Deutschlandfunk/WDR 2022

    Asaad Jafar ist Anfang 30. Ein Drittel seines Lebens hat er im Bürgerkrieg verbracht. Beim Sturz Gaddafis stand er auf Seiten der Revolution, landete im Gefängnis, wurde gefoltert. Heute ist einer seiner Folterknechte ein enger Freund.
    Seit der langjährige Diktator Muammar al-Gaddafi 2011 mit Hilfe der NATO gestürzt wurde, wird in dem erdölreichen Land in Nordafrika gekämpft. Das Land ist gespalten und zum Spielball konkurrierender internationaler Interessen geworden.
    Zehn Jahre später im Dezember 2021 sollten, vermittelt von der internationalen Gemeinschaft, erstmals wieder Wahlen für ein geeintes Libyen stattfinden. Kurz vor dem Termin wurden sie auf unbestimmte Zeit verschoben. Ist die Gesellschaft überhaupt zur Versöhnung bereit?
    Asaad Jafar ist überzeugt, dass nur dieser Weg in die Zukunft führt. Das Feature begleitet ihn durch seinen Alltag und lenkt den Blick auf die junge libysche Generation, die nach dem Krieg nun lernen muss, im Frieden zu leben. Und von der Jafar sagt: „Wir sind alle traumatisiert.“

  • 20:10 Uhr

    Judith
    Von Lothar Trolle
    Regie: Walter Adler
    Mit Sylvester Groth, Corinna Harfouch, Hans Peter Hallwachs, Sigrid Burkholder, Andreas Grothgar, Robert Dölle, Dimitri Alexandrov, Mark Zak, Albert Kitzl, Omar El Saeidi, Frankie Felsen, Ernst-August Schepmann, Dimitri Tellis, Martin Brambach, Volker Lippmann, Peter Matic, Wolfgang Rüter, Dirk Borchardt, Jürgen Holtz, Max-Volkert Martens, Bert Oberdorfer, Hans Kremer
    Komposition: Pierre Oser
    Ton und Technik: Karl-Heinz Stevens, Wolfgang Rixius und Katrin Fidorra
    Produktion: Deutschlandfunk / HR 2013
    Länge: 47‘34

    In der Bibel wird die Geschichte von Judith und Holofernes als blutiges Drama erzählt. Lothar Trolles Hörspiel überschreibt die Überlieferung und entdeckt in Judiths Triumph über den Schlächter Holofernes ein utopisches Potenzial.
    Der assyrische Feldherr Holofernes überzieht den Orient mit Krieg und Vernichtung. Vor der kleinen Bergfestung Betulia kommt seine Invasion zum Stillstand. Eine grausame Belagerung beginnt. Als die Not der Belagerten so groß wird, dass sie die Kapitulation ankündigen, beschließt Judith zu handeln. Allein in der Hingabe an ihren eigenen, ganz persönlichen Gott findet sie die Kraft zu einem Anschlag, bei dem sie ihr Leben riskiert: Doch sie tötet Holofernes und rettet ihre Stadt. Diese Sage ist eine der vielen jüdischen Helden- bzw. Wundergeschichten, in denen immer davon die Rede ist, dass, lässt man es nur darauf ankommen, das Unmögliche durchaus möglich werden kann …

  • 21:05 Uhr

    Master of Jazz-Ceremony:
    Der britische Saxofonist und Rapper Soweto Kinch
    Soweto Kinch, Saxofon
    Nick Jurd, Bass
    Jason Brown, Schlagzeug
    Aufnahme vom 30.8.2021 bei der Cologne Jazzweek aus dem Loft, Köln
    Am Mikrofon: Anja Buchmann

    Hip-Hop-Grooves, gerappte Passagen, kombiniert oder im Wechsel mit Walkin-Bass-Linien, swingendem Schlagzeug und hochenergetischen Saxofonimprovisationen: Das gefeierte Konzert von Soweto Kinch bei der Cologne Jazzweek bot ein Kontrastprogramm. Mit seiner Genre-Fusion setzt der britische Saxofonist eine Linie fort, die schon in den 80er-Jahren von Hip-Hoppern wie den Jungle Brothers, A tribe called quest oder Guru, aber auch von Jazzmusikern wie Miles Davis, Herbie Hancock oder Courtney Pine begonnen wurde. Kinch, der zudem ein Studium der Modernen Geschichte in Oxford absolviert hat, genießt seit seinem Debüt „Conversations With The Unseen“ in beiden musikalischen Welten große Anerkennung. Im Trio mit dem Bassisten Nick Jurd und dem Schlagzeuger Jason Brown - und gelegentlich ergänzt durch vorproduzierte Bläsertracks - präsentierte er in Köln u.a. Auszüge aus seinem letzten Album „The black peril“ und neue Texte über den Zustand der Welt in Corona-Zeiten.

  • 22:05 Uhr

    Modernes Klangbild mit historischen Instrumenten
    30 Jahre Concerto Copenhagen
    Von Elisabeth Richter

    Concerto Copenhagen spielt eine wichtige Rolle in der skandinavischen Alte-Musik-Szene, es besteht seit nunmehr 30 Jahren. Anders als in den Niederlanden oder in Deutschland steckte damals die historische Aufführungspraxis im europäischen Norden noch in den Kinderschuhen. Concerto Copenhagen sowie zeitgleich gegründete Ensembles in Norwegen und Finnland haben die Entwicklung prägend vorangebracht. Seit 1999 ist der Cembalist Lars Ulrik Mortensen der künstlerische Leiter. Für ihn sind die historischen Instrumente entscheidend, er möchte mit Concerto Copenhagen einem modernen Publikum ein modernes Klangbild präsentieren. Die „Musikszene” porträtiert das dänische Nationalorchester, das sich auch für Nachwuchsförderung und die Zusammenarbeit mit zeitgenössischen Komponisten einsetzt.

  • 22:50 Uhr

    Ski alpin - Weltcup in Schladming: Damen Nachtslalom

    Tennis - Australian Open: Fortschreibung des Falls Djokovic

    DOSB - 1. Nominierungsrunde für Peking 2022

    Handball - EM: Deutsches Team schaut voraus

    Turnen - Japans bekanntester Turner Uchimura hört auf

    Am Mikrofon: Matthias Friebe

  • 23:10 Uhr

    Journal vor Mitternacht