Programm: Vor- und RückschauFreitag, 04.06.2021

  • Mon
    Tue
    Wed
    Thu
    Fri
    Sat
    Sun
  • 00:05 Uhr
    00:05 Uhr  Fazit

    Kultur vom Tage
    (Wdh.)

    01:30 Uhr  Tag für Tag

    Aus Religion und Gesellschaft
    (Wdh.)

  • 05:05 Uhr

    Berichte, Interviews, Reportagen

    08:50 Uhr  Presseschau

    Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

    Am Mikrofon: Thielko Grieß

  • 09:05 Uhr

    Vor 75 Jahren: Juan Perón wird Staatspräsident von Argentinien

  • 09:10 Uhr

    Desinformation aufspüren - EU-Rechnungshof verlangt mehr Einsatz

    Attacke auf den Rechtsstaat? - Die ÖVP und ihr gespaltenes Verhältnis zur Justiz

    Was Kokain anrichtet - Unterwegs auf der Azoreninsel São Miguel

    Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

  • 09:35 Uhr

    Aus Religion und Gesellschaft

    „Männerblock“ Betroffenenbeirat?
    Agnes Wich hat den Betroffenenbeirat des Erzbistums München verlassen, sie kritisiert, dass sie als einzige Frau nicht ernstgenommen worden sei. Das Erzbistum ging bisher diskret mit dem Vorgang um. Wir haben nachgefragt

    Versuchung und Verstopfung: Luthers Leben im Exil
    Die Wartburg zeigt eine neue Ausstellung über Luthers Leben als „Junker Jörg“. Anschaulich und alltagsnah

    Gott spricht auch Belarussisch
    Ein großer Teil der belarussischen Opposition ist nach Vilnius geflohen. Ein Zufluchtsort ist für sie die katholische St. Bartholomäus-Gemeinde. Dort gibt es Gottesdienste in belarussischer Sprache

    Am Mikrofon: Levent Aktoprak

  • 10:08 Uhr

    „Ich zuerst!“
    Das Wettrennen um die Corona-Impfung

    Gäste:
    Anke Richter-Scheer, Leiterin des Impfzentrums Minden-Lübbecke und Vorsitzende des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe
    Eugen Brysch, Vorsitzender der Deutschen Stiftung Patientenschutz
    Sighard Neckel, Professor für Gesellschaftsanalyse und sozialen Wandel an der Universität Hamburg
    Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

    Hörertel.: 00800 - 4464 4464
    lebenszeit@deutschlandfunk.de

    Einige Bundesländer sind schon vorgeprescht, ab Montag heißt es bundesweit: Die Impfpriorisierung ist aufgehoben. Alle, die wollen, können sich bei Hausärzten, Impfzentren und dann auch Betriebsärzten um die begehrten Spritzen bemühen. Wird es jetzt ein Hauen um das Stechen geben? Mit Tricks und falschen Angaben haben sich einige Impfwillige schon Termine erschlichen, um z.B. rechtzeitig und geschützt in Urlaub fahren zu können. Wie ausgeprägt ist der Egoismus und haben bisher priorisierte, noch ungeimpfte Personen das Nachsehen? Der Kreis der Impfberechtigten schließt nun auch Jugendliche ab 12 Jahren mit ein, Extra-Impfdosen sind für sie jedoch nicht reserviert. Nach wie vor fehlt es an ausreichendem Impfstoff, der Impfneid ist groß. Nach welchen Auswahlkriterien erhalten jetzt Impfwillige einen Termin und wie lässt sich der befürchtete Ansturm in Arztpraxen und Impfzentren organisatorisch bewältigen?

  • 11:35 Uhr

    Solaranlage auf jedes Dach? Neue Regeln für den Neubau

    Gefährliche Kaskade: Kippt das Klima am Südpol, kippt der Amazonas?

    Politische Ökonomie der Wilderei in Mosambik - und was dagegen zu tun ist

    Neue Gentechnik nicht ausreichend erforscht? Interview mit Angelika Hilbeck, ETH Zürich

    Am Mikrofon: Jule Reimer

    11:55 Uhr  Verbrauchertipp

    Gut prüfen: Wie Eltern behinderte Kind testamentarisch absichern können

  • 12:10 Uhr

    Diskussion um Benzinpreiserhöhung und Vorstoß zu Solardächer-Pflicht
    dazu
    Interview mit Christian Hirte, CDU, stv. VS Bau-Ausschuss des Bundestages

    Hongkong: Polizei warnt vor öffentlicher Erinnerung an Tiananmen-Jahrestag

    Belarus: Unter Zwang? - Regimekritiker Protassewitsch im Interview

    EP-Linke fordert Kommission zu Rechtsstaatsmechanismus gegen Ungarn auf

    Sport: Eishockey - Halbfinaleinzug der deutschen Mannschaft bei WM

    Corona: Weiter sinkende Inzidenz und weitere Lockerungen

    Reaktion auf Putsch - Frankreich kündigt Teilabzug aus Mali an

    Das Schicksal von abgeschobenen Afghanen

    Schiff vor Sri Lanka droht zu sinken - Umweltzerstörung droht

    Münchner Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    Am Mikrofon: Christoph Heinemann

  • 13:35 Uhr

    China - Empörung über "schwarze Firmenliste" der USA

    Börse: Blick auf deutsch-russische Handelsbeziehungen - Im Börsengespräch: Folker Hellmeyer, Chefanalyst Solvecon

    Lieferdienst Flink und Rewe werden Partner

    Klimaschutz - Pflicht für Solardächer bei Neubauten soll kommen

    Firmenportrait: US-Stahlkonzern Nucor - Profiteur von Trumps Strafzöllen

  • 14:10 Uhr

    Auch der Bund schaut genau hin - Stimmung in Sachsen-Anhalt vor der Wahl

    Wie Vorgehen gegen Impfpass-Fälscher? Interview Michael Wölk, Polizei Köln

    EM in München vor 14.000 Zuschauern - wie bereitet sich die Stadt darauf vor?

    Am Mikrofon: Peter Sawicki

  • 14:35 Uhr

    Das Bildungsmagazin

    „Sommer der Berufsbildung" I
    Im zweiten Corona Jahr werden vermutlich erneut weniger Ausbildungsverträge abgeschlossen, das Saarland setzt auf digitale Beratungsangebote und attraktive Ausbildungsangebote der Unternehmen

    „Sommer der Berufsbildung" II
    Die Hamburger Jugendberufsagentur wird bereits in Schulen aktiv und unterstützt Jugendliche auf dem Weg in die Berufsausbildung mit individuellen Interventionsmaßnahmen

    Promotionskolleg nimmt Fahrt auf
    In Schleswig-Holstein erhalten Nachwuchswissenschaftler der Fachhochschulen eine zusätzliche Möglichkeit zu promovieren

    Rubrik „International“
    Uni auf Pump
    Ungarn nimmt einen Milliardenkredit auf, um eine Filiale der Shanghaier Fudan-Universität ins Land zu holen und bietet China damit ein Einfallstor in die europäische Hochschullandschaft

    Am Mikrofon: Thekla Jahn

  • 15:05 Uhr

    Spotifys „Only You"-Rückblick
    Cleveres Tool oder nur clevere PR?
    Kommentar von Lena Fuhrmann

    Yael Bartanas Ausstellung „Redemption now" im Jüdischen Museum Berlin
    Shelley Harten und Gregor Lersch im Corsogespräch mit Fabian Elsäßer

    Is was?! - Aufreger der Woche

    Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

  • 15:35 Uhr

    Nach Redaktionsschluss

    Folge 37: Parlamentarisches Kleinklein? Wie aus dem Bundestag berichtet wird

  • 15:52 Uhr

    Jüdisches Leben heute

    Musik und Gebete zum Schabat

    Von Micha Guttmann

  • 16:10 Uhr

    Zum Tod der österreichischen Schriftstellerin Friederike Mayröcker
    Ein Nachruf von Annette Brüggemann

    Am Mikrofon: Angela Gutzeit

  • 16:35 Uhr

    Massenaussterben bei Haien
    Artenvielfalt hat vor 19 Mio. Jahren stark abgenommen

    Covid-Simulator
    Ruhiger Sommer, vierte Welle im Herbst? Aussichten zum Verlauf der Pandemie
    Interview Prof. Thorsten Lehr

    Besser Wurzeln
    Neue Pflanzenzüchtungen für verdichtete Böden

    Wissenschaftsmeldungen

    Sternzeit 04. Juni 2021
    Konfuzius und die älteste bekannte Sonnenfinsternis

    Am Mikrofon: Lennart Pyritz

  • 17:05 Uhr

    Freigabe aller Impfstoffe am Montag: Wie sieht der Impfpfad aus? Interview mit Sebastian Dullien, IMK

    Pflicht für Solardächer bei Neubauten - überhaupt realistisch?

    Internationales Wirtschaftsforum St. Petersburg: Putins Botschaften an die Wirtschaft

    Wettbewerbsverzerrung? EU-Kommission knöpft sich Facebook-Marketplace vor

    Rasant steigende Grundstückspreise rund um neue Tesla-Fabrik

    Rewe sichert sich Beteiligung an Lieferdienst Flink

    Börsenbericht aus Frankfurt: US-Arbeitslosenquote

    Am Mikrofon: Silke Hahne

  • 17:35 Uhr

    Berichte, Meinungen, Rezensionen

    Poesie als Lebensprinzip - Zum Tod der Dichterin Friederike Mayröcker

    Erotisches Mysterium: Rudi Stephans „Die ersten Menschen“ beim Holland Festival

    Überschreibung von Wagners "Ring" - Ersan Mondtag inszeniert Thomas Köck am Berliner Ensemble

    Viel dazugelernt - Der Deutsche Jazzpreis wurde in 31 Kategorien vergeben

    Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

  • 18:10 Uhr

    Münchner Kardinal Marx bietet Papst seinen Rücktritt an

    Corona: Weiter sinkende Inzidenz und weitere Lockerungen

    Diskussion um Benzinpreiserhöhung und Vorstoß zu Solardächer-Pflicht

    Evelyn Zupke soll Bundesbeauftragte für die Opfer der SED-Diktatur werden

    Afghanische Ortskräfte: 380 haben Aufnahmezusage

    Bundesregierung verurteilt Vorführung von Protassewitsch in Belarus

    EU sperrt Luftraum für Belarus-Airlines ab morgen

    Rechtstaatsmechanismus: Europäisches Parlament verklagt Kommission

    Festnahmen und Appelle am Jahrestag des Tian’ anmen-Massakers

    Am Mikrofon: Moritz Küpper

  • 18:40 Uhr

    Zerrissene CDU, radikalisierte AfD - Sachsen-Anhalt vor der Landtagswahl

  • 19:04 Uhr

    aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

  • 19:09 Uhr

    Rücktrittsangebot Kardinal Marx

    Heuchlerische Spritdebatte - Tankfüllung als Wahlkampfmotor?

  • 19:15 Uhr

    Ex-Drogenabhängige auf der Bühne
    Theater mit Suchtfaktor
    Von Marius Elfering
    Deutschlandfunk 2021

    In ihren Stücken geht es um Drogenmissbrauch, Gewalt und Lebenskrisen, aber auch um Neuanfänge, Perspektiven und die Freude am Leben. Alle Mitglieder der „Wilden Bühne“ in Bremen waren selbst drogenabhängig. Jetzt wollen sie Präventionsarbeit leisten und Perspektiven aufzeigen. Seit 2003 gibt es das Theater, das Ablenkung von der Sucht verspricht und gleichzeitig ein Podium für die Erfahrungen der Theatermachenden bietet. Doch mit der Pandemie musste auch die „Wilde Bühne“ ihre Arbeit einschränken. Die ehemals Abhängigen sehen sich mit Einsamkeit, Langeweile und der Gefahr konfrontiert, dadurch wieder den alten Mustern des Drogenkonsums zu verfallen. Der „Mikrokosmos” begleitet das 14-köpfige Ensemble bei den Proben und der Premierenplanung unter Pandemie-Bedingungen und zeigt, wie wichtig Kunst und Kultur nicht nur für das Publikum sind.

  • 20:05 Uhr

    Herzwäsche
    Eine verhängnisvolle Affäre
    Von Martina Groß
    Regie: Giuseppe Maio
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2021

    Es beginnt im Herbst 2017. Mit einem Fehlläufer ihrer E-Mail. Sagt sie. Sie, das ist Madi, eine Französin, die in Burkina Faso lebt. Er, das ist M., ein Witwer in Berlin. Es entwickelte sich ein reger Chatverkehr. Sie verliebten sich. Sie will ihn in Deutschland besuchen. Er schickt Geld. Doch immer kommt etwas dazwischen, das ihr Kommen verhindert. Er schickt mehr Geld und mehr und mehr. Am Ende ist er verschuldet, kann seine Miete nicht mehr bezahlen und wird krank. Aber er ist abhängig von ihrem täglichen Kontakt. In einem ihrer letzten Chats fragt sie ihn: „Bist Du wütend auf mich?“ Er antwortet: „Nein, ich bin nicht wütend, sondern nur traurig, dass es Dir nur ums Geld ging.“ Aber es gab kein „Dir“. „Dir“, das waren die anderen.
    M. ist eines der Tausenden von Opfern eines Romance Scams geworden. Die Autorin ist seine Schwester und hat Zugang zu seinen Chats. Sie begibt sich auf die Suche nach einer Antwort auf die Frage, wie und warum so viele Menschen Opfer von Romance Scams, dem Geschäft mit der Liebe, werden.

  • 21:05 Uhr

    Zuhause aufgenommen
    Mike Andersen (DK)
    Am Mikrofon: Tim Schauen

    Normalerweise ist der dänische Musiker Mike Andersen Frontmann seiner eigenen Band: Blond, großgewachsen, charismatisch steht der Sänger und Gitarrist vor seinen Kollegen auf der Bühne, spielt Blues, Soul und Rock ‘n’ Roll - normalerweise. Doch auch in Corona-Zeiten, nur mit Akustik-Gitarre und seiner Stimme, weiß er zu überzeugen. Zu Hause in seinem Keller hat der 1977 Geborene, der seit 2002 unter eigenem Namen veröffentlicht, exklusiv für den Deutschlandfunk aufgenommen: im Sound intim und reduziert. In der Wirkung? So groß wie mit seiner Band!

  • 22:05 Uhr

    Leidenschaft für Dialog
    Der anglo-italienische Musiker Piers Faccini
    Am Mikrofon: Anke Behlert

    Maler, Autor, Musiker - Piers Faccini hat nicht nur viele Talente, er ist auch ein echter Kosmopolit. Aufgewachsen in England, lebt er seit vielen Jahren in Frankreich und ist mit einer Italienerin verheiratet. Auch in seiner Musik verbindet er die unterschiedlichsten Einflüsse. Seinem Anliegen eines crosskulturellen Austauschs folgend, bewegt er sich in seinen Songs entlang der Mittelmeerküsten von Südeuropa bis zum Nahen Osten und Nordafrika. Auf seinen acht Studioalben hat der heute 51-Jährige mit Musikern wie Ballaké Sissoko, Ibrahim Maalouf oder Jasser Haj Youssef zusammengearbeitet. Die Stücke des neuen Albums „Shapes of the Fall’’ sind allesamt auf Englisch, überqueren aber musikalisch viele Grenzen: von anglo-amerikanischem Folk und apulischem Tarantella bis zu traditionellen Klängen aus dem Maghreb.

  • 22:50 Uhr

    Tennis French Open: Tageszusammenfassung

    Handball - DHB-Pokal Finale Final Four in Hamburg: MT Melsungen - TBV Lemgo

    Fußball-EM - München erlaubt Fans in Stadien
    Fußball - DFB: Trainingslager in Seefeld

    Die Finals 2021 - Tageszusammenfassung

    Eishockey-WM - Update

    Skisport: Johan Eliasch ist neuer Präsident des Weltskiverbandes FIS

    Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

  • 23:10 Uhr

    Journal vor Mitternacht

    Marx' Rücktrittsgesuch - Interview mit Kirchenrechtler Thomas Schüller

    Am Mikrofon: Peter Sawicki